Honolulu & Waikiki Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der 1882 erbaute, reich verzierte und sehr fotogene Palast in hawaiischem Rokokostil war die Residenz von König Kalakaua, der als "Merry Monarch" bekannt wurde. Zu besichtigen ist die reiche…
Durch Tunnels (etwas düster, aber an allen entscheidenden Stellen beleuchtet) kommt man in die Kratersenke und kann dann über Stufen den Kraterrand besteigen. Von hier aus lässt sich ein grandioser…
Sehr sehenswert ist diese geschichtsträchtige Kirche. In der 1842 aus hellgrauem Korallengestein erbauten Kirche wurden hawaiische Häupter gekrönt und König Lunalilo liegt hier begraben. Beim…
Einer der schönsten botanischen Gärten des Staates ist diese hübsche Oase im Herzen der Stadt. Die 60.000 m2 großen Parkanlagen, bereits 1853 von einem deutschen Arzt gegründet, beherbergen mehr…
Ein farbenprächtiger buddhistischer Tempelbau mit Opferaltären und geschnitzten Statuen.
Im 1 km² großen, gepflegten Kapi’olani Park am Ostende Waikikis liegen der Honolulu Zoo und das kleine, aber höchst interessante Waikiki Aquarium.
Einheimische gehen oft hier, westlich von Waikiki baden.
Das Aquarium zeigt das Leben in den hawaiischen Gewässern auf anschauliche Weise und bereitet es auch ökologisch behutsam auf. Zu sehen sind hier Meeresschildkröten und Riesenmuscheln, aber auch…
Das 1969 erbaute State Capitol, das Parlamentsgebäude des Staats, soll in seiner Architektur an den vulkanischen Ursprung von Hawaii erinnern. Die Säulen symbolisieren Königspalmen. Vor dem Gebä…
Der große, weiße Bau im Kolonialstil ist heute Sitz der hawaiianischen Gouverneurin.
Neben der Kawaiahao Church wurden die restaurierten Häuser der ersten Missionare in ein Museum umgewandelt.
Die St. Andrew's Cathedral mit ihrem normannisch anmutendem Turm wurde 1867 aus englischem Sandstein gebaut.
Die Außenstelle in der Innenstadt präsentiert wechselnde hawaiische Künstler.
Vor dem alten Gerichtsgebäude thront in beherrschender Pose die schwarz-goldene Statue von König Kamehameha I., die zu seinem Jubeltag im Juni über und über mit Blumenkränzen geschmückt wird.
Das Museum zeigt die Kunst einheimischer Maler und Bildhauer aus den letzten 50 Jahren.
In der 1927 gegründeten Kunstgalerie sind in erster Linie die hervorragenden Sammlungen japanischer, koreanischer und chinesischer Werke sehenswert, daneben aber auch die moderne hawaiische Kunst.
Ruhe verspricht dieser breite Strand ganz am Ostende Waikikis.
Die Straße war lange das Zentrum des Rotlichtviertels am Hafen und hat in den letzten Jahren mit neuen Nachtclubs eine Renaissance in der jungen Szene erlebt.