Hiiumaa

Saaremaas Nachbarinsel, die zweitgrößte Estlands (1023 km², 12 000 Ew.), war einst von schwedischen Bauern besiedelt. Zu Zeiten der Hanse war Hiumaa auch als Piratennest berüchtigt. Alles lange vorbei. Zwei Drittel der wildromantischen Insel sind bewaldet, der Rest: Moore, Wacholderheiden, Dünen.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Hiiumaa Estland

Anreise