Herculaneum & Pompeji

Herculaneum & Pompeji Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Um die größte archäologische Stadtruine der Welt wirklich kennen zu lernen, braucht man mindestens einen Tag und festes Schuhwerk. Zum Verstehen der antiken Stadtstruktur empfiehlt sich die…
Herculaneum war mit ca. 3000 Einwohnern viel kleiner als Pompeij. Nur ein Drittel der antiken Stadt ist freigelegt. Besonders sehenswert sind die Thermen, das Haus des Telephos-Reliefs, das Casa della…
Durch die alte Stadtanlage zieht sich ein Straßenraster, bestehend aus drei schmalen Gassen, die von Süd nach Nord verlaufen, auf der Karte Cardo III, IV und V genannt, die wiederum von zwei…
Mitten in Torre Annunziata, einem dieser schäbig-grauen Städtchen längs der Golfküste, liegt immer noch etwas vergessen die wohl schönste Villa aus römischer Zeit, die durch den Vesuvausbruch 79…
122 Villen sind übrig geblieben, die meis­ ten sind verwahrlost und eingekeilt im modernen, schäbigen Siedlungschaos. Einige können Sie besichtigen, etwa in Herculaneum die vorbildlich…
Auf das Konto des mit gerade mal 12000 Jahren noch jungen Vulkans gehen so verheerende Ausbrüche wie der von 79 n. Chr., der Pompeji, Herculaneum und Stabiae begrub, oder der von 1631, der rund um…
Absolut sehenswert ist die außerhalb der Stadtmauern gelegene Villa dei Misteri im Südwesten. Die schöne Landvilla im Grünen aus dem 2. Jh. v. Chr. hat ihr Geheimnis immer noch nicht preisgege­…
Die Lage, die die römischen Patrizier be­vorzugt hatten, gefiel auch der Aristokratie des neapolitanischen Königreichs im 18. Jh.: Sie bauten sich in der lieblichen Landschaft mit Blick auf den…
Über 170 Jahre alte Züge dokumentieren hier die italienische Eisenbahngeschichte. Zwischen Portici und Neapel fuhr 1839 der erste Zug Italiens, die Lokomotive war nach dem benachbarten Vulkan „…
Neben Pompeji gehen viele weitere verschüttete Ortschaften aus verschiedenen Zeiten auf das Konto des Vulkans. Heute raucht er kaum noch, doch unter dem 3 km tiefen Pfropfen verhärteter Lava, die…