Helsinki Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Im Norden des klassizistischen Senatsplatzes steht die Domkirche (Tuomiokirkko). Auf den Stufen davor trifft man immer junge Leute an, denn links davon liegt die Universität.
Nach Entwürfen des Architekten Carl Ludwig Engel aus Berlin, eines Schülers Schinkels, wurden die klassizistischen Gebäude am Senatsplatz (1820-1850) gebaut. Im Norden steht die Domkirche (…
Der Marktplatz liegt direkt am Südhafen. Wer mit dem Schiff in den Hafen von Helsinki einfährt, kommt hier mitten im Leben an.
Die bei Einheimischen sehr beliebte Insel ist nur wenige Kilometer vom Zentrum Helsinkis entfernt. Eine Holzbrücke verbindet sie mit dem Festland. Hauptattraktion ist das Freilichtmuseum. Hier stehen…
Das neue „öffentliche Wohnzimmer der Hauptstadt“ toppt als multimediales, dreistöckiges Bildungsbiotop mit Hingucker-Holzfassade alles, was Helsinki an moderner Architektur zu bieten hat.
Die Kirche liegt ein wenig abseits vom Zentrum im Stadtteil Töölö. In einen Felsenhügel wurde von oben her ein Raum gesprengt und mit einer Kuppel aus Glas und Kupfer gedeckt. Die Wände blieben…
Nur ein paar Minuten mit der Fähre, und man erreicht die Festungsinseln von Suomenlinna, der "finnischen Burg". Ein Bollwerk gegen Russland sollte die Anlage sein - doch vergebens. 1809 fiel Finnland…
Ein schwarzer Kreis im weißen Viereck ist das Symbol für den Zusammenschluss von 190 Designern, Künstlern und Unternehmern mit Begeisterung für kreative Gestaltung. Die kleinen Boutiquen,…
An der grünen Flaniermeile zwischen den Prunkfassaden der Haupteinkaufsstraßen Pohjois- und Etelä-Esplanadi befinden sich edle Geschäfte, Hotel Kämp, Cafés und Sitzbänke.
Früher war dieser auf einer Insel liegende Stadtteil ein zwielichtiges Pflaster. Heute beherbergt Katajanokka neben der Uspenksi-Kathedrale einige der schönsten Jugendstilgebäude, einen…
Für Vegetarier: kleines, gemütliches Mittagsrestaurant, tgl. Suppe und ein Hauptgericht.
Finnische Gerichte, mit Herz zubereitet von einem freundlichen Paar, das sich aufs Abschmecken und Anrichten versteht.
Seit Jahrzehnten Treff für (Lebens-)Künstler, ihre Musen und Studenten zu Elchsuppe und mehr.
Die holzgeheizte Kotiharju-Sauna im Arbeiterviertel Kallio bietet ein traditionell finnisches Wellnessprogramm mit Wäscher, Hand- und Fußpflege, Masseur oder Schröpfer.
Der neue Saunakomplex Hernesaaren Löyly im modernen Hauptgebäude hat Zugang zum Meer, das Angebot umfasst Rauch- und Holzsauna sowie ein Restaurant mit Meerblick.
Man muss unbedingt am Töölöufer die Pulla im Café Regatta probieren. Hier zahlt man nur die erste Tasse Kaffee. Für jede weitere gibt es 5 Cent zurück. Und wer grillen möchte, kann sich seine W…
Das Aino Acktén kamarifestivaali ist vielfältig, erstklassing und non-profit.
Tolle Rap-Indie-Alternativ-Soul-Mischung in Helsinki.

Einkaufen

Es fällt leicht, in Helsinki auf Einkaufsbummel zu gehen. Kleine Manufakturen verkaufen Handgemachtes, und selbst die großen Geschäfte bemühen sich um Individualität. So verkauft StockmannAleksanterinkatu52, das größte und älteste Warenhaus der Stadt, sogar noch maßgefertigte Herrenschuhe. Das 1862 gegründete Haus ist eine Institution und hält alles für den stilbewussten Stadtmenschen bereit.

Dank vieler Passagen ist Shopping selbst im finnischen Winter oder bei Regen angenehm: Zentral und topmodern ist der Glaskomplex des Kamppi-Center, das mit dem ForumMannerheimintie20 verbunden ist zu 250 Boutiquen, Lokalen und Geschäften. Edel und exklusiv ist die Kämp-GaleriePohjoisesplanadi31.

Hilfe bei der Suche nach tollen Einkaufsadressen geben die kostenlosen Broschüren Helsinki this Week, We are Helsinki und Nordic Oddity. Zu den Lieblingsadressen der Helsinkier zählen u.a. die Musikläden am Viisikulma-Platz, die Schuhfreaks KenkäfriikkiKluuvikatu3 oder das gut sortierte Antiquariat HagelstamFrederikinkatu35. Ein Mekka für Leseratten ist die Akademische BuchhandlungPohjoisesplanadi39, gestylt im Alvar-Aalto-Design.

Buchhandlung

Bücher und CDs

Schöne Andenken sind Musik-CDs und Fotobände sowie Comics von Mauri Kunnas. Die Akademische Buchhandlung in Helsinki (Pohjoisesplanadi39) führt deutsche Ausgaben finnischer Bücher.

Souvenirs

Delikatessen & Kosmetika

Gute kulinarische Mitbringsel sind Elchsalami, Rentierschinken, Räucherlachs und marinierter Fisch, außerdem Wein, Likör (alle Anbieter: www.viinitilat.net) und Marmeladen aus Beeren sowie Schokolade und Lakritz. Naturseifen mit ätherischen Ölen von Aamumaa, Vihreakosmetiikka oder Solavoima sind originell. Saunafans finden dort auch alles Nötige wie Handtuch, Teershampoo, Kiefernduft oder einen Haarschutz aus Filz.

Lappland-Souvenirs

Originalarbeiten der sámi tragen das Sami-duodji-Zeichen. Rentierfelle, Stiefel, Gürtel und Taschen aus Leder sind typische Mitbringsel aus Lappland, ebenso Schmuck aus Rentiergeweih und Silber (www.usvalintu.com, www.mta-sarviseppa.com). Junge Samen wagen sich auch an modernes Design und Mode (www.arcticpearls.fi, www.nativa.fi).

Kunsthandwerk & Design

Glas & Keramik

Die großen Designmarken wie der Keramikhersteller Pentik und die Glasproduzenten Iittala gehören mit ihren klaren Formen zum Urgestein finnischer Ästhetik. Ihre Produkte sind in jedem Kaufhaus und oft im Secondhandshop zu finden. Einen Besuch wert ist das Pentik-Keramikzentrum (Okt.–Mitte Juni Mo–Fr 10–17, Sa/So 10–16 UhrMaaninkavaarantie3www.pentik.com) in der Gemeinde Posio in Lappland. Dort können Sie erst beim Fabrikverkauf ein Schnäppchen machen und anschließend im Museum Kaffeetassen aus aller Welt bewundern. Extravagante Ideen verkauft Tonfisk (www.tonfisk-design.fi) in Turku. Ein Specksteinkachelofen von Tulikivi (www.tulikivishop.com) passt sicher nicht ins Gepäck, aber vielleicht ein Kerzenständer?

Holz

Typisch finnisch sind polierte Schalen und Tassen aus Birkenholz, Holzbesteck oder Tierskulpturen eines Motorsägenkünstlers. Aus Birkenbast werden Körbe geflochten und Saunalampen mit Scherenschnittmotiven hergestellt. Eine Auswahl an Aarikka-Holzschmuck und -deko führt beinahe jedes Kaufhaus. Möbel aus geformtem Holz gibt es bei Artek (www.artek.fi).

Metall & Schmuck

Scharf sind die Schneidewerkzeuge von Fiskars, handgefertigte Messer mit Holzgriff verkaufen viele Meisterschmieden (z. B. www.kauhavanpuukkopaja.fi, www.mvforge.fi). Supermodernes Metalldesign von Eero Hyrkäs gibt es im Designforum Helsinki oder im Museumszentrum Vaprikki in Tampere zu kaufen.

Mode

MarimekkoPohjoisesplanadi31Kämp Gallerie macht nicht nur Mode, sondern versieht auch Dinge wie Topflappen oder Badelatschen mit einem Mix aus großformatigen Blumenmotiven und Farbkombinationen. Wie viele finnische Modelabels, so ist auch das Marimekko-Hauptgeschäft im Design District von Helsinki zu finden. Schön und warm sind Filzprodukte wie Handschuhe, Trollmützen oder Decken. Kunst und Accessoires aus Filz macht Filttiwww.filtti.fi in Petäjävesi. Aus Rauma kommt Klöppelspitze, junge Designer nutzen frech alle Materialien für ihre Entwürfe (www.class2004.com). Tradition haben handgewebte Teppiche, Leinenhandtücher, Pullover und Pelze aus heimischer Zucht.

Übernachten

Sollte dafür Zeit bleiben, hilft der Zimmernachweis im Hauptbahnhof weiter (09 22881400). Im Sommer gibt es zahlreiche Angebote. Billiger ist meistens die Buchung per Internet.

Auskunft

Die Touristinformation gibt u. a. die Karte Walk the green Helsinki (gratis) heraus, mit der Sie Helsinki auf sieben Routen zu Fuß kennenlernen können. Pohjoisesplanadi1909 31013300www.visithelsinki.fi und www.hel.fi