Lummenfelsen

Der Lummenfelsen ist Deutschlands kleinstes Naturschutzgebiet. Zwischen Mitte April und Juli nisten hier etwa 2500 Trottellummen-Brutpaare auf extrem schmalen Felsbändern. Jedes Weibchen legt nur ein Ei, das so geformt ist, dass es nicht von seinem Ablageplatz herunterrollen kann. Noch bevor die Jungvögel flügge sind, springen sie vom Felsen hinunter ins Meer. Diesen einzigartigen „Lummensprung“ kannst du von Anfang Juni bis Juli jeweils in der Abenddämmerung am Lummenfelsen miterleben. Zu den Lummen haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Basstölpel als Brutvögel hinzugesellt. Am besten informiere dich vorab in der Lummenfelsausstellung des Vereins Jordsand, der mehrmals wöchentlich auch Führungen am Lummenfelsen und auf der Düne zu den Kegelrobben veranstaltet.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

27498 Helgoland Deutschland

Anreise