Palais Boisserée

Das Palais wurde in den Jahren 1703 bis 1705 erbaut. Im formschönen Bau befand sich früher eine Sammlung von mittelalterlichen Tafelgemälden, heute beherbergt es das Institut für Germanistik.

Anreise