Architektonische Highlights Heidelberg

Marstall

5 5 5 0 1 (1)
Adresse
Marstallhof 3
Heidelberg, Deutschland
Route planen
Nach: Marstall, Heidelberg

Informationen zu Marstall
Früher diente der Marstall dem Kurfürs­ten als Versorgungslager, heute futtern hier in der Mensa die Studenten. Der mächtige Quadratbau mit seinen Wehr­türmen ist eines der wenigen erhaltenen Zeugnisse des Spätmittelalters. Die me­terdicken Sandsteinmauern sind bis heu­te erhalten geblieben. Im kathedralen­ähnlichen, lichtdurchfluteten Innenraum funkelt dagegen alles neu. Abends stei­gen hier Partys und andere Veranstal­tungen. Im Sommer ist es draußen am schönsten. Bedienen Sie sich am Buffet (Sie zahlen nach Gewicht des Tellers, als Gast etwas mehr als die Studenten) und setzen Sie sich unter die Laubbäume auf eine der Bierbänke. Am gegenüberliegenden Ausgang des Marstallhofs liegen die Heuscheuer und der Alte Synagogenplatz. Auf dem Platz, wo heute ein Findling an die Gräueltaten der Nationalsozialisten erinnert, stand bis zu ihrer Zerstörung 1938 eine Syna­goge. In der Heuscheuer, die ebenfalls als städtisches Lager diente, werden seit 1965 Vorlesungen gehalten. Das Bruch­steingemäuer besteht aus Trümmern der im 17. Jh zerstörten Stadt und des Schlosses.
Gastronomie
Cafe

Nach oben