Heidelberg - Östliche Altstadt

Heidelberg - Östliche Altstadt Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In der hinteren Altstadt befindet sich das Palais Weimar. Um 1710 erbaut, ist es eine der ältesten Stadtresidenzen Heidelbergs und heute Sitz des Völkerkundemuseums der Josefine und Eduard von…
Neckargemünd – Kleinod vor den Toren Heidelbergs Vor den Toren Heidelbergs an der Mündung der Elsenz in den Neckar liegt Neckargemünd, ein idyllisches kleines Städtchen mit mittelalterlichem…
Das TECHNOSEUM ist eines der drei großen Technikmuseen in Deutschland. Auf rund 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird die Geschichte der Industrialisierung zum Leben erweckt. Maschinen werden…
Ein Ausflug zum Mond? Ein Spaziergang über die Milchstraße? Kein Problem! Im Planetarium Mannheim tauchen die Besucher ein in die fantastische Welt der Sterne, Planeten und Galaxien und erleben…
Magische Momente – in Speyer wird Kultur-Geschichte lebendig  Der mächtige Kathedralbau des Doms zu Speyer - UNESCO-Welterbestätte - fasziniert Besucher aus der ganzen Welt. Als…
Mosbach – romantisch, natürlich, lebendig Die Große Kreisstadt Mosbach zählt zu einem der schönsten Ausflugsziele im Odenwald. Idyllisch umgeben von malerisch bewaldeten Bergen ist die…
Achtung, festhalten: Du betrittst das Epizentrum der Stadt. Hier gibt’s schnuckelige, kreative Boutiquen und gemütliche Cafés. Aber auch am Abend ist die kleine Straße ein place to be. Die Bars…
Wer ist der Schönste in der ganzen Stadt: der Marktplatz oder der Universitätsplatz? Deutliche Vorteile den prächtigen Fassaden des Ritters (Hauptstr. 178) und der barockzeitlichen Alten…
Mit seiner eleganten steinernen Renaissancefassade, den kannelierten Säulen und den kunstvoll gemeißelten Fensterblöcken ist der "Ritter" das nach dem Schloss meistfotografierte Gebäude in…
Zum Glück gibt es die Bergbahn! Jetzt können Sie Ihre Füße schonen und trotzdem den Heidelberger Hausberg, den Königstuhl (568 m) erklimmen. Von oben haben Sie einen wunderschönen Blick auf die…
Die Gesamtanlage von Schloss und Schlossgarten erlebte eine wechselvolle Geschichte von Aufbau, Zerstörung und teilweiser Rekonstruktion. Man kann an dem unterschiedlich gestalteten Gemäuer noch…
"Die Brücke zeigt sich von hier aus in einer Schönheit wie vielleicht keine Brücke der Welt ...", mutmaßte Johann Wolfgang von Goethe 1797, als er sie zum ersten Mal sah. Und in der Tat hätte sie…
Erker, Giebel, Bekrönungen und Türme charakterisieren die Fassade des Biblio­theksgebäudes. Der eigenwillige Bau wurde 1905 von Josef Durm entworfen. Die Universitätsbibliothek Heidelberg zählt…
Auf den Terrassenstühlen, wo früher ein großes Tor den Eingang in die Stadt markierte, herrscht im Sommer Hochbetrieb. Kein Wunder, von hier aus gibt es viel zu entdecken. Vor allem beim Eintreten…
Im Geburtshaus des ehemaligen Reichspräsidenten geben Originalmobiliar und Dokumente einen eindrucksvollen Rückblick auf das Leben und die politischen Ereignisse um 1900.
Wenn Heidelberger Studenten bis An­fang des 20. Jhs. vorgaben, im „Sans­souci“, „Palais Royal“ oder gar im „Grand Hotel“ zu übernachten, dann handelte es sich unzweifelhaft um eine…
In der Innenstadt fast abseits und deshalb in angenehmer Stille liegt die Jesuitenkirche, das größte katholische Gotteshaus der Stadt, umgeben von anderen großen Jesuitenbauten wie dem ehemaligen…
Bis auf das Vorlesungsgebäude (1930/31) besteht der ganze Komplex rund um den Universitätsplatz aus historischer Bausubstanz. Die Besichtigung lohnt sich besonders im Falle des Barockgebäudes der…
Von Friedrich V. als "Hortus Palatinus" angelegt, war dem "Garten der Pfalz" durch den Dreißigjährigen Krieg seine geplante Entfaltung nicht gegönnt. Seit 2007 setzt sich eine Stiftung für eine…
Der Hof des Schlosses zeigt die Vorlieben der Hausherren deutlich auf. Ob Friedrichsbau oder Ruprechtsbau, immer wieder wurde ein Stück zur Vollendung beigetragen. Bemerkenswert ist die formenreiche…
Um eine neue Form studentischen Zusammenlebens zu schaffen, richtete der erste Nachkriegsrektor Bauer 1945 im ehemaligen Wehrbezirkskommando in der Seminarstraße nach dem Vorbild des englischen…
Das Palais wurde in den Jahren 1703 bis 1705 erbaut. Im formschönen Bau befand sich früher eine Sammlung von mittelalterlichen Tafelgemälden, heute beherbergt es das Institut für Germanistik.
Das Palais Graimberg befindet sich an der Ecke des Kornmarkts und wurde im 18. Jh. erbaut. 1839 wurde das Gebäude von Graf Charles de Graimberg umgebaut und als Privatwohnsitz sowie zur Ausstellung…
Der Name Neue Universität als Sammelbegriff für die Bebauung des zentralen Universitätsplatzes trifft nur auf das Vorlesungsgebäude zu, das 1930/31 am Universitätsplatz errichtet wurde. Ansonsten…