© Artush, shutterstock

Seite teilen

Walpurgisnacht im Harz

Walpurgisnacht ist eigentlich ein traditionelles europäisches Fest, dessen Ursprünge bis in die Zeit vor Christus reichen. In Deutschland wird das Fest jedoch nirgends so gefeiert wie im Harz. Bereits vor 1.000 Jahren feierten die Harzer in dieser Zeit eine Art Frühlingsfest, an dem mit Opfergaben an den Germanengott Wodan der Frühling begrüßt wurde. Die Harzer Walpurgisnacht wird am 30. April in über 20 Orten im Harz gefeiert. Besonders die Orte Bad Grund, Braunlage, Hahnenklee, Sankt Andreasberg, Schierke und Thale bieten zu diesem Anlass ein breites Angebot von Events und Aktivitäten an. Höhepunkt des Festprogramms ist die Inszenierung von Goethes „Faust“ als Rockoper in der Brockenherberge auf der Brockenkuppe. Wer dafür keine Karten mehr bekommt, findet aber auch überall sonst die Möglichkeit, während der Reise in den Harz das berühmte Fest in guter alter „Harzmanier“ zu feiern – natürlich mit Geistern, Hexen und Gauklern.

Im Dezember: Weihnachtsmarkt im Harz

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Harz
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben