© ohenze, shutterstock

Seite teilen

Rundreise: Harz in einem Tag

Wer nur einen Tag Zeit hat um den Harz zu erkunden, sollte auf jeden Fall eine Fahrt mit der berühmten Harzer Schmalspurbahn auf den Brocken, den mit 1141 Metern höchsten Berg im Harz, unternehmen. Das Auto parkt man hierzu in Wernigerode (1) am Bahnhof. Hier startet die historische Dampflok über die Ortschaften Drei Annen Hohne und Schierke ihren Weg auf den Brocken.

Der Fahrpreis für die Strecke ist immer gleich hoch, egal an welcher Station man die Fahrt auf den 1141 Meter hohen Brocken (2) beginnt. Am besten also direkt an der Endhaltestelle einsteigen und die romantische Tour durch die Harzwälder von Anfang bis Ende genießen.

Du möchtest den Brocken selbst erklimmen? Dann steige auf dem Hinweg in Drei Annen Hohne aus. Von hier ist es möglich, die restlichen 12 Kilometer bis zum Gipfel zu wandern. Zur Belohnung wartet oben eine Erbsensuppe, der Klassiker im Brockenwirt (3).

Zurück geht es mit der Brockenbahn nach Wernigerode. Hier lohnt es sich unbedingt, die schöne Altstadt und das Wernigeröder Schloss (4) zu besichtigen. Das Barockschloss geht auf eine mittelalterliche Burg zurück, die der Kaiser nutzte, wenn er seine Jagdausflüge in den Harz machte. Zunächst wurde die Burg im 16. Jahrhundert zu einer Renaissancefestung umgebaut; das bekannte barocke Antlitz folgte dann im späten 17. Jahrhundert.

Ein leckeres und deftiges Abendessen gibt es im traditionellen Altwernigeröder Kartoffelhaus (5).

Mehr Zeit? Zur Zwei-Tages-Tour

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Harz
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben