© ksl, Shutterstock

Seite teilen

Stadtteile Hamburg: Sternschanze

Alternativ, unkonventionell, links, multikulturell und hip – all das macht den exotischen Charme dieses Stadtteils aus. Die Sternschanze – unter Hamburgern nur Schanze genannt – ist zwar der kleinste Stadtteil Hamburgs, aber einer der bekanntesten und meist besuchten. Besonders bei jungen Leuten ist die Sternschanze mit ihren vielen kleinen, individuellen Läden, Bars, Cafés und Restaurants und dem wöchentlich stattfindenden Schanzen-Flohmarkt besonders angesagt. Gerade im Sommer ist es einer der belebtesten Stadtteile Hamburgs mit Open-Air-Kino im Schanzenpark und regelmäßig stattfindender Straßenmusik auf dem Schulterblatt.

Must-Sees in Hamburg-Sternschanze: Sehenswürdigkeiten

  • Flohmarkt: Flohschanze
  • Schulterblatt inkl. Konditorei"Herr Max" und Mexikaner"Jim Burrito"
  • Rote Flora
  • Lädenauf der Susannenstraße
  • Restaurant"Bullerei" von Tim Mälzer
  • Ratsherrn Brauerei
  • Sternschanzenpark

Rundgang durch Hamburg-Sternschanze Startpunkt: S-Bahn-Station Feldstraße Wenn man aus der S-Bahn-Station Feldstraße herauskommt, sieht man den Flohmarkt"Flohschanze" schon auf der anderen Straßenseite. Vorausgesetzt es ist Samstag. Einmal in der Woche verwandelt sich der große Platz rund um die Alte Rinderschlachthalle in eine Vintage-Wunderkiste.

Gerade im Sommer ist es immer ein großes Spektakel mit vielen Straßenmusikern und Food Trucks. Durch die Augustenpassage geht es weiter zum Schulterblatt, was in Hamburg kein Körperteil, sondern eine Straße bezeichnet. Diese führt hoch bis zur Roten Flora. Vorher kommt man an"Herr Max" vorbei, wo es die besten Kuchen des Viertels gibt.

Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen und zuschlagen. Wer nicht so auf süß steht, der kann bei"Jim Burrito" nebenan leckeres mexikanisches Essen verzehren. Die Tour geht weiter rechts in die Susannenstraße mit ihren vielen kleinen Boutiquen. Sie ist die Verbindung von Schulterblatt und Schanzenstraße. Am Ende der Susannenstraße landet man quasi direkt in Tim Mälzers"Bullerei". Der Fernsehkoch betreibt hier schon seit Jahren ein Restaurant mit angeschlossenem Bistro.

Direkt nebenan befindet sich auch noch die Kaffeerösterei"elbgold", die Ratsherrn Brauerei und deren angeschlossenes Brauhaus"Altes Mädchen" sowie der hauseigene Craft Beer Store. In dieser Ecke der Sternschanze hat man also die Qual der Wahl. Nur eins ist sicher: Verhungern oder Verdursten wird hier so schnell niemand. Gestärkt geht die Tour weiter zum Endpunkt: den Sternschanzenpark. Gerade im Sommer ist es hier besonders schön: Es wird gepicknickt und gegrillt, Badminton und Frisbee gespielt oder jongliert. Endpunkt: Sternschanzenpark

Wetter & Klima in Hamburg

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Hamburg
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben