Hamburg Sehenswürdigkeiten

Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Gleich um die Ecke hinter dem Hauptbahnhof. Wahrscheinlich Hamburgs lebendigste und gemischteste Straße. Viel Gemüse, viel Plunder sowie eine der höchsten Kneipenkonzentrationen der Stadt. Aber…
Hier reiht sich eine weiße Nobelvilla an die andere. Viele Konsulate und Handelsvertretungen. Ein angenehmer Spazierweg führt parallel zur Straße durch den Alsterpark von der Innenstadt zur…
Ein Projekt, mit dem Langzeitarbeitslosen sehr vernünftig geholfen wurde: Sie betreiben das preiswerte Restaurant nebst Antiquariat im Tiefgeschoss unter dem Rathausmarkt. Abends oft Veranstaltungen.
Sticht vom Jungfernstieg nach hinten durch. Zu Weihnachten lässt die Dekoration alle die staunen, die so etwas noch nicht gesehen haben.
Noch nicht ganz ausgewachsen, aber Vieles ist schon sehr üppig
Exklusive kleine Parkanlagen am Rande von Blankenese. Im Hirschpark befinden sich eine abenteuerreiche Rodelstrecke. Ideales Ausflugsziel für den Sonntagnachmittag.
Der Sitz von Hamburgs größtem Medienkonzern, erbaut von den Münchner Architekten Otto Steidle und Uwe Kiesler, galt lange Jahre als Vorbild für viele neue Bürobauten in der Stadt. Regelmäßige…
Von Nr. 49 bis Nr. 58 stehen hier noch einige Fachwerkhäuser. Sie bilden den letzten Rest des legendären Hamburger Gängeviertels, in dem es bis in die 30er-Jahre brodelte und gärte.
In kühnem Schwung führt die Brücke 4 km weit über die Süderelbe. Am schönsten zu sehen vom "Altonaer Balkon" (südlich vom Altonaer Rathaus). Für Radfahrer und Fußgänger gesperrt.
Sehr, sehr kurz. Inzwischen sind die besetzten Häuser von Neubauten eingekreist und eigentlich kein Thema mehr. Aber noch immer gehören Erläuterungen für Ortsfremde zum Standardrepertoire der…
Mit 279,8 m der höchste Turm der Stadt, zurzeit aber nicht zu besichtigen. Müsste dringend renoviert werden. Wenn du ein Investitionsprojekt suchst - die Telekom freut sich!
106.000 Häftlinge sperrten die Nazis hier ein, die Hälfte starb an Unterernährung, Seuchen oder Misshandlungen. Eindrucksvolle, neu gestaltete Gedenkstätte. Gutes Schuhwerk anziehen - hier ist…
Als man die Innenstadt nach dem großen Brand wieder aufbaute, hatte der Architekt G. Semper den Markusplatz von Venedig vor Augen. Die postmodernen Laubengänge gegenüber dem Rathaus sind nicht…
Rund um die Admiralitätsstraße, umgeben von Fleeten, hat sich ein Stück altes Hamburg erhalten, das heute v.a. bei Kunstfreunden beliebt ist. In den dank eines großzügigen Mäzens erhaltenen…
Das Chilehaus galt bei seiner Fertigstellung 1924 als "architektonisches Weltwunder". An der Spitze unter den Steinadler stehend kann man die Faszination nachvollziehen. Über 4 Mio. rote Klinker…
Türme, Zinnen, Erker: Das Gebäude erinnert eher an ein Märchenschloss als an eine Geschäftszentrale. Hier residiert die 1885 gegründete HHLA, die Hamburger Hafen und Logistik AG.
Hier erwartet dich eine Art moderner Geisterbahn zur Geschichte Hamburgs: Elbflut, Stadtbrand, Cholera - keine Katastrophe wird ausgelassen. Ziemlich drastisch und nix für Kinder unter 10 Jahren.
Wie ist es, blind zu sein, nichts zu sehen? In diesem tollen Haus lassen sich die Erfahrungen machen, die sehbehinderte Menschen ihr ganzes Leben lang schon haben.