© Chi_Chirayu, shutterstock

Seite teilen

Nach Hamburg per Bahn- oder Busreise

Hamburg lässt sich bequem mit dem Zug oder auch mit dem Fernbus erreichen. Reisende aus Deutschland kaufen ihre Tickets bei der Deutschen Bahn am besten online oder direkt am Bahnhof. In den Fernverkehrszügen kannst du Fahrkarten zwar nach wie vor auch noch nach Antritt der Reise kaufen, dies kostet jedoch einen Aufpreis.

Bei rechtzeitiger Buchung kannst du von den Sparpreisangeboten der Deutschen Bahn profitieren und sehr günstig nach Hamburg reisen. Wer regelmäßig längere Strecken mit dem Zug reist, fährt mit der BahnCard bereits nach wenigen Einsätzen günstiger. Soll die Reise im geschlossenen Zugabteil oder auf einem Fensterplatz erfolgen, solltest du vorab reservieren. Bei allen Fahrten mit dem ICE ist ein Bordrestaurant Standard.

Die meisten Fahrten mit dem ICE halten im zweitgrößten Bahnhof der Hansestadt in Hamburg-Altona. Über Leipzig, Jena und München besteht eine Verbindung im Stundentakt. Der Bahnhof Altona ist weiterhin ein Autozugterminal mit Verbindungen nach Lörrach und München in Deutschland sowie Villach und Wien in Österreich. Anschluss besteht an die S-Bahnlinien 1, 11, 2, 3 und 31.

Der zentral gelegene Hauptbahnhof befindet sich am östlichen Rand der Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Hafen und ist im Stundentakt mit Städten wie Berlin, Hannover, Würzburg, und München verbunden. Züge aus und nach Frankfurt am Main, Köln, Mannheim und Stuttgart verkehren alle zwei Stunden. Eine Weiterreise ist mit der S-Bahn (Linien 1, 11, 2, 21, 3 und 31), der U-Bahn (Linien 1, 2, 3 und 4) sowie natürlich mit dem Taxi möglich. Mit seiner beeindruckenden Bahnsteig- und Wandelhalle zählt der Hamburger Hauptbahnhof selbst zu einer der Sehenswürdigkeiten der Hansestadt.

Südlich der Elbe ist Hamburg-Harburg der wichtigste Fernverkehrsbahnhof der Stadt. Hier halten beispielsweise auch die Intercity-Züge aus Karlsruhe, Stuttgart und Passau sowie der Nightjet der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Die Station ist auch als Kulturbahnhof bekannt und beherbergt im ehemaligen Wartesaal der 3. Klasse den Jazzclub im Stellwerk.

Von zahlreichen deutschen Städten verkehren auch Fernbusse nach Hamburg. Sie sind zwar deutlich länger unterwegs, aber auch sehr viel günstiger als ein Zugticket. Der Ankunftsort ist der Zentrale Omnibusbahnhof Hamburg (ZOB) in direkter Nähe zum Hauptbahnhof. Von dort aus besteht direkter Anschluss an die U-Bahnlinien U1 und U3. Auch eine Weiterfahrt mit dem Metrobus (Linie 5), dem Schnellbus (Linien 31, 35,36 und 37), den Stadtbussen 109, 120 und 124 sowie den Nachtbussen 606, 608 und 609 ist möglich. Taxistände sowie ein Autovermieter sind ebenfalls vor Ort.

Auch von Österreich aus gibt es mehrere Verbindungen mit dem Fernbus, etwa ab Wien. Die Reise führt häufig über Berlin, wo man für die Weiterfahrt nach Hamburg umsteigt. Die Fahrtzeit beträgt je nach Anschluss zwischen 14 und 18 h, bei Direktverbindungen sind ab 14 h Reisedauer möglich. Deutlich schneller ist die Anreise mit dem Zug. Vom Wiener Hauptbahnhof aus fahren stündlich Züge nach Hamburg, wobei die Fahrgäste mindestens einmal umsteigen müssen. Ab Wien beträgt die Reisedauer rund 9 h, von Salzburg aus ist man in weniger als 8 h in Hamburg.

Auch Reisende aus der Schweiz können bequem mit dem Zug nach Hamburg gelangen. Vom Hauptbahnhof in Zürich fährst du zunächst mit dem Intercity nach Stuttgart, von wo aus der Rest der Reise mit dem ICE zurückgelegt wird. Zwischen 8 und 10 h bist du je nach Verbindung im Zug unterwegs. Vom Bahnhof Basel SBB aus fährst du in rund 7 h 30 min über Baden-Baden und Rastatt nach Hamburg, wer von Bern aus startet, benötigt gut 1 h länger. Am günstigsten ist auch hier die Reise mit dem Fernbus. Von Zürich aus erreicht man Hamburg nach ca. 14 h, aus Basel und Bern bist du gut 15 h 30 min bzw. 17 h unterwegs.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Hamburg
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben