Halbinsel Peloponnes Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Nauplia (32 000 Ew.) ist die Beatuty Queen unter den Städten des Peloponnes. Unterhalb zweier mächtiger Burgen liegt die weitläufige Altstadt direkt am Wasser. Das offene Meer ist von hier aus…
Wer den Peloponnes auf dem Landweg ansteuert, muss den Kanal von Korinth auf der Eisenbahn- oder Straßenbrücke überqueren. Beide überspannen die 6 km lange Wasserstraße in 45 m Höhe. An der…
Das Theater von Epidauros sollten Sie zu Beginn des Rundgangs besuchen. Es wurde im 3. Jh. v. Chr. mit 34 Sitzreihen errichtet und etwa 500 Jahre später auf 55 Sitzreihen für 12 000 Zuschauer…
Neben den vielen mittelalterlichen Kapellen gehören die Sandstrände von Stoúpa und Marmári, der Kiesstrand von Kardamíli und vor allem die Tropfsteinhöhle Pírgos Dírou zu den Hauptattraktionen…
Die Familie Karónis destilliert seit 1869 nun schon in fünfter Generation Ouzo, den Tresterschnaps tsípouro, den Mastixlikör mastícha und neuerdings auch Cherry Brandy. Der jetzige Juniorchef Já…
Der kilometerlange Sandstrand wird von Dünen gesäumt, Salz- und Süßwassersümpfe sowie der im Sommer austrocknende Prókopos-See prägen das Hinterland.

Angebote

Entdecken Sie die griechischen Inseln Hydra, Poros und Ägina, während eines ganztägigen Ausflugs ab Athen. Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf die griechische Küste und…
Erkunden Sie das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Olympia, die Heimat der ersten Olympischen Spiele, und das hübsche klassizistische Pyrgos auf diesem 4-stündigen privaten…
Diese kleine, halbtägige Kleingruppentour vom Hafen von Katakolon führt Sie zum antiken Olympia, dem Spielplatz der Götter und Helden der griechischen Mythologie, und dort wird für…
Nach Ihrer Ankunft im Hafen von Katakolon entdeckt Sie einen Teil des antiken Griechenland auf einem privaten Landausflug nach Olympia. Erfahren Sie mehr über die Ursprünge der Olympischen…
Besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Katakolon und Olympia, dem Geburtsort der Olympischen Spiele. Besuchen Sie eine lokale Olivenölfabrik oder eine Honigbienenfarm und den…
Besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Katakolon und Olympia, dem Geburtsort der Olympischen Spiele. Besuchen Sie eine lokale Olivenölfabrik oder eine Honigbienenfarm und den…

Freizeit & Sport

Aktivitäten im Binnenland werden hauptsächlich für griechische Urlauber organisiert. Ausländer können zwar mitmachen, Informationen erhalten Sie aber meist ausschließlich auf Griechisch.

Angeln

Schnur und Haken bekommen Sie in jedem Küstenort an Kiosken oder in den Supermärkten. Brot reicht oftmals schon als Köder aus. Im Meer zu angeln ist ohne Einschränkungen auch Urlaubern erlaubt.

Bungee

Bungeesprünge von der Straßenbrücke über den Kanal von Korinth bietet Zulubungy (April So, Mai und Sept. Sa/So, Juni-Aug. Mi-So 10-18 Uhr | 60 Euro/Sprung | Station am Festlandsufer der Brücke | Tel. 6946301462 | www.zulubungy.com) an. Andréas, einer der beiden Inhaber, ist in der Schweiz aufgewachsen und spricht Deutsch. Über 10000 Springer aus mehr als 70 Staaten haben hier schon den Jump in die Tiefe gewagt.

Golf

Griechenlands neueste Golfplätze entstehen an der Westküste bei Pílos in Messenien. Zwei davon - die bisher einzigen auf dem Peloponnes! - wurden inzwischen auf dem Gelände des Resorts Costa Navarino fertigstellt, designt von Bernhard Langer und Robert Trent Jones jr. unter Berücksichtigung umweltschonender Aspekte: Unter den Plätzen verlaufen 123 km Rohrleitungen zur Nutzung der Erdwärme. Darüber wurde eine Grassorte ausgesät, die 30 Prozent weniger Wasser braucht als andere Grassorten, die gewöhnlich auf Golfplätzen verwendet werden. Tel. 2109490200 | www.costanavarino.com

Mitsegeln

In Korónis Hafen liegt eine Segelyacht holländischer Eigner, die für Tages- und Mehrtagestörns (inkl. Skipper) für bis zu acht Personen gechartert werden kann: Areion Sail | Tel. 6947503593 | www.areionsail.com | ca. 200 Euro/Tag plus Treibstoff

Motorboote

Für Motorboote bis zu 30 PS brauchen Sie in Griechenland keinen Führerschein. Einen Motorbootverleih gibt es in der Argolís (Telis Motorboats | Toló | Barbaressa Jetty | Tel. 2752059038) und in Pílos in Messenien (am Hafen neben dem Hotel Karális | Tel. 2723022408 | www.pilosmarine.com). Die Preise liegen je nach Bootsgröße und Saison bei 50-70 Euro/Tag. Treibstoff wird extra nach Verbrauch berechnet.

Mountainbiking

Der Peloponnes ist mit seinen vielen wenig befahrenen Asphaltstraßen, unbefestigten Feldwegen und Gebirgspfaden ein ideales Revier für Mountainbiker. Gute Mountainbikes werden allerdings nur in wenigen Orten (u.a. Koróni, Kardamíli und Stoúpa) und einigen Großhotels vermietet, so im Hotel Aldemar Olympian Village (Tel. 2621082000 | www.aldemarhotels.com) in Skafídia, im Grecotel Lakopetra Beach (Tel. 2693051713 | www.grecotel.gr) bei Káto Achaía, im Grecotel Olympia Oasis (Tel. 2623064400 | www.grecotel.gr) in Loutrá Killínis oder in den beiden Hotels im Costa Navarino Resort (www.costanavarino.com).

Reiten

Iris Bahlinger führt in Chráni bei Koróni einen Pferdehof. Sie bietet Ausritte und Tagestouren, Reitunterricht und heilpädagogisches Reiten an (Ausritt 18 Euro/Std., halbtägige Tour inkl. Verpflegung 60 Euro | Tel. 2722031852 | www.peripetia.de). Ausritte bietet auch Marlis Stubenrauch (Tel. 2725051482) in Koróni an.

Tanzen

Unterricht in griechischen Tänzen gibt Ninette jeden Dienstag von 20 bis 22 Uhr in ihrer Tanzschule (Tel. 2725022822) am westlichen Ende der Uferpromenade von Gíthio.

Tauchen

Gerätetauchen ist in Griechenland nur in wenigen, von den Archäologen des Landes dafür freigegebenen Revieren zulässig, weil sie fürchten, Taucher könnten antike Funde vom Meeresgrund mitgehen lassen. Von Mai bis September bietet Jánnis Alexákis Tauchkurse für Erwachsene und Kinder an: Porto Heli Scuba Club | Portohéli | Tel. 6944752971 | www.greekdiving.com). Eltern können hier ihren Kleinen bei deren ersten Tauchgängen schnorchelnd von oben zusehen. Tauchunterricht, aber auch Schnorchelexkursionen bietet das Pílos Dive Center (Tel. 2723022408 | www.pilosmarine.com) an der ansteigenden Uferstraße gleich neben dem markanten Hotel Karális in Pílos.

Wandern

Der Peloponnes ist mit seinen vielen Gebirgen, einsamen Landstrichen und abwechslungsreichen Küsten ein ideales Wanderrevier. Brauchbare, aber nicht immer ganz zuverlässige Wanderkarten finden Sie in den Buchhandlungen vor Ort. Ein besonders gut ausgeschildertes Wegenetz ist im Loúsiostal bei Dimitsána geschaffen worden. Quer über den ganzen Peloponnes führt der ebenfalls gut markierte Europäische Fernwanderweg E4. Er beginnt in der Hafenstadt Égio östlich von Patras und führt in etwa 100 Wanderstunden über Kalávrita, Vitína, Trípoli und Sparta bis nach Gíthio (englischsprachige Infos auf www.oreivatein.com).

Geführte Wanderreisen auf dem Peloponnes bieten u. a. Studiosus (www.studiosus.com), die Alpinschule Innsbruck (www.asi.at), skr-Reisen (www.skr.de), Baumeler Reisen (www.baumeler.ch), Imbach (www.imbach.ch) und Wikinger-Reisen (www.wikinger.de) an. Deren Kataloge bekommen Sie im Reisebüro.

Beim Wandern sollten Sie immer festes Schuhwerk und lange Hosen tragen. Die Pfade führen oft durch stachlige Macchia und Sie können auf giftige Schlangen treffen, die allerdings normalerweise rasch flüchten. Wasserflasche und Kopfbedeckung sind ebenfalls wichtig.

Wassersport

In Anbetracht der vielen Strände des Peloponnes ist das Angebot an gut ausgestatteten Wassersportstationen wirklich dürftig. Für Könner und Anfänger empfehlenswert sind Alpha Watersports (Finikoúnda | Tel. 2723071133 | www.alpha-watersports.de) mit Windsurfing, Katamaransegeln und Kajakverleih sowie Porto Heli Water Sports (Portohéli | vor dem Hotel AKS Pórto Héli | Tel. 2745051357) mit Windsurfing, Katamaran- und Jollensegeln, Parasailing, Wasserski und Funsport im Angebot. Ein reiner Ausrüstungsverleih ist Kalógria Water Sports (am Strand vor dem Hotel Kalogria Beach) in Kalógria in Achaía.

Wintersport

Auf dem Peloponnes gibt es zwei Wintersportgebiete. Skier können Sie dort ausleihen. Das Revier am Chelmós bei Kalávrita ist von Weihnachten bis Ende März ziemlich schneesicher, am Ménalon bei Trípoli gibt es in dieser Zeit meist ebenfalls ausreichend Schnee. Das Skigebiet am Chelmós liegt zwischen 1650 und 2340 m hoch, verfügt über acht Lifte, elf markierte Pisten, eine präparierte Loipe, Schneemobilverleih und Jausenstation. Die längste Abfahrt misst 3200 m über 640 Höhenmeter (Kalavryta Ski Centre | Tel. 2692024451 | www.kalavrita-ski.gr). Das Skigebiet am Ménalon liegt zwischen 1600 und 1980 m hoch und ist sehr viel einfacher. Hier gibt es drei Lifte, 6 km Pisten und eine Jausenstation.

Am Abend

Im Süden des Peloponnes hat Essen einen besonderen Ruf: Die Stadt Kalamáta wird gerühmt für ihre Süßspeisen. Besuchen Sie eine der Konditoreien oder nehmen Sie Platz in einem Café an der abendlichen Promenade und bestellen Sie Pastelli, Loukoumades oder Baklava. Sie werden nicht enttäuscht! Aber auch die Meeresfrüchte locken ganz besonders zum Ausgehen auf dem Peloponnes. Und ein Gläschen Ouzo rundet natürlich den Abend ab.

Einkaufen

Weil auf dem Peloponnes viele Griechen und Kulturreisende unterwegs sind, hat Massenware aus Fernost hier nur wenige Chancen. Viele Souvenirs haben einen eindeutigen Bezug zur Region und deren Geschichte. Was zum Mitnehmen zu groß ist, wird per Fracht nach Hause geliefert. Zeit zum Einkaufen ist in den Badeorten und viel besuchten Bergdörfern den ganzen Tag über bis abends gegen 22 Uhr. Die Geschäfte in den Städten haben von Provinz zu Provinz leicht unterschiedliche Öffnungszeiten. In der Regel sind sie montags bis samstags von etwa 9 bis 14 Uhr sowie dienstags, donnerstags und freitags auch von etwa 17 bis 20 Uhr für ihre Kunden da.

Antikes

Kopien antiker Kunstwerke vom kleinen Schmuckstück bis zur lebensgroßen Menschen- oder Stierstatue sind die Spezialität der Händler in Mykene, Alt-Korinth und Olympia. Beim Bemalen von Vasen nach antiken Vorbildern können Sie in Alt-Korinth sogar zusehen.

Antiquitäten

Trödel und Antiquitäten aller Art werden vor allem in Nauplia angeboten. Ein exzellentes Antiquitätengeschäft gibt es auch an der Uferstraße von Gíthio, wo wegen der Nähe zur Máni mit ihrer kriegerischen Vergangenheit auch viele historische Waffen im Angebot sind.

Bücher & Musik

Die größte Auswahl an fremdsprachiger Griechenlandliteratur und griechischer Musik finden Sie bei bester Beratung in Olympia im Geschäft L'Orphée an der Hauptstraße. Übersetzungen antiker Dramen in Reclam-Ausgaben hält der Buchladen an der Platía Syntagmátos in Nauplia für alle Besucher des Theaterfestivals in Epidauros bereit.

Holz

Aus Holz Geschnitztes wie Hirtenstäbe, Salatbestecke und Schüsseln finden Sie vor allem in Bergdörfern wie Vitína. Schnitzereien aus Olivenholz gelten als besonders wertvoll.

Keramik

Landestypische Gebrauchskeramik wird von vielen Töpfereien entlang der Nationalstraße zwischen Pírgos und Patras sowie an der Straße von Gastoúni nach Vartholomío angeboten. Besonders liebevoll gestaltet ist das Keramikgeschäft Museum Nicolas in Kástro.

Kulinarisches

Überall auf dem Peloponnes wird erstklassiges Olivenöl angeboten. Als besonders fein gelten die Öle aus Messenien, die man dort bei verschiedenen Bioproduzenten auch verkosten kann. Als Speiseoliven sind die auch noch am Flughafen in Dosen erhältlichen Oliven aus Kalamáta die berühmtesten - im Sicherheitsbereich des Airports eingekauft, kann man sie ebenso wie alle anderen Flüssigkeiten auch im Handgepäck mit nach Hause nehmen. In vielen Bergdörfern kaufen griechische Urlauber handgemachte Nudeln aller Art ein. Besonders begehrt sind die chilopittes, winzige Pastablättchen, die man nur zwei Minuten in kochendes Wasser gibt und dann ohne Flamme quellen lässt. Die Bergdörfer sind auch gute Bezugsquellen für getrocknete Kräuter und für farbenfroh in schöne Gläser eingelegte Früchte, Nüsse und Gemüse in Zuckersirup, die so genannten gliká tou koutalioú.

Mode

Besonders angenehm für einen Einkaufsbummel in Sachen Damenmode ist Nauplia, weil hier viele gute Geschäfte auf engem Raum zu finden sind. Ein ähnlich breites Angebot finden Sie in Patras, das zugleich das Einkaufsziel für alle mit einem Faible für schöne Schuhe ist.

Schmuck

Silber- und Goldschmiede, die ihre Ware noch selbst fertigen, sind vor allem in Nauplia versammelt. Im Bergdorf Stemnítsa haben sich einige Absolventen der dortigen Silberschmiedeschule als Schmuckkünstler niedergelassen.

Mit Kindern unterwegs

Außer einem mehr oder weniger gut ausgestatteten Spielplatz, den fast jedes Dorf besitzt und der auf Griechisch paidiká chará ("Kinderfreude") heißt, gibt es auf dem Peloponnes kaum Freizeitangebote, die sich speziell an Kinder richten. Man lässt sie in Griechenland ganz einfach an fast allem teilhaben und regt sich nicht darüber auf, wenn sie kindgemäß laut sind. Griechische Kinder sind, zumal in den langen Sommerferien, auch um Mitternacht noch mit ihren Eltern in der Taverne oder spielen vor der Dorfkirche Fußball.

In vielen antiken Stätten und mittelalterlichen Burgen können Kinder und Erwachsene nach Herzenslust herumkraxeln, ohne dass sie von Wärtern zurückgepfiffen werden. Kehrseite dieser Freizügigkeit: Sicherheitsvorrichtungen wie Zäune und Geländer fehlen nahezu völlig - behalten Sie die Kleinen daher gut im Auge, denn manche ihrer Exkursionen auf eigene Faust können gefährlich werden!

Zu den spannendsten Erlebnissen während eines Urlaubs auf dem Peloponnes dürften für die meisten Kinder und Jugendliche eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen Fluss durch die Tropfsteinhöhle von Pírgos Diroú und durch den Kanal von Korinth gehören. Ebenfalls ein Renner ist die Fahrt mit der Zahnradbahn von Diakoptó nach Kalávrita und ein Wettlauf mit den Eltern in einem der antiken Stadien von Olympia, Messíni oder Neméa.

Da griechische Ärzte oft schon bei leichten Infektionen Antibiotika verschreiben, nehmen Sie am besten Ihre bewährten Hausmittel mit. Da die wenigsten Ärzte Deutsch sprechen, lassen Sie sich von Ihrer Krankenkasse ein Heftlein mitgeben, in dem die wichtigsten Wörter für einen Arztbesuch zumindest auf Englisch und Französisch aufgelistet sind. Noch besser: Sie besorgen sich im Buchhandel den MARCO POLO Sprachführer "Griechisch".

Argolís

Minizug in Nauplia

In Nauplia fährt am Hafen ein Minizug auf Gummirädern den ganzen Sommer über zu einer 20-minütigen Stadtrundfahrt ab. Kinder haben ihren Spaß und die Eltern verschaffen sich einen Überblick über das Städtchen. Tgl. 11.30-12.30 und 19-24 Uhr halbstdl. | 4 Euro, Kinder bis 15 Jahre 3 Euro

Elis & Arkadien

Kaiáfa-See

Wenn Sie an den See fahren, sollten Sie trockenes Brot mitnehmen und es am Seeufer - am besten nahe dem Kurhaus - ins Wasser werfen. Sogleich kommen meist Dutzende von Schildkröten und Fischen angeschwommen, während Frösche und Libellen bei der Fütterung zuschauen.

Loutrá Killínis

Im besonders familienfreundlichen Grecotel Olympia Oasis am flach abfallenden Sandstrand von Loutrá Killínis werden 3- bis 16-Jährige betreut, wenn die Eltern es wollen. Es gibt eine eigene Familiendisco, während der Sommerferien DLRG-Schwimmkurse und einen kostenlosen Buggyverleih. Ein Reitstall ist nur etwa 800 m entfernt und die Wassersportangebote am Strand sind auch auf Kinder und Jugendliche abgestellt. Tel. 2623064400 | www.grecotel.de

Messenien & Lakonien

Costa Navarino

Im modernsten Resort des Peloponnes haben Kinder mit dem "Sand Castle" ihr eigenes Hotel. Hier können sie nicht nur den ganzen Tag über gut betreut spielen und herumtoben, sondern bei entsprechendem Mut auch einmal ohne die Eltern übernachten - was die wiederum für einen Abend ohne die lieben Kleinen nutzen könnten.

Pferdehof Bahlinger

Kleine Pferdenarren und -närrinnen werden sich auf dem Reiterhof der Famile Bahlinger in Chráni bei Koróni besonders wohl fühlen. Sie bietet nicht nur kurze Ausritte an, sondern ganze Tages- und Wochenprogramme für Groß und Klein. Sechs Pferde und ein Pony stehen im Stall, Mithilfe bei der Pferdepflege ist gerne gesehen. Tel. 2722031852 | www.peripetia.de