Halbinsel Peloponnes

Égina

Schon von der Akrópolis aus ist sie meist deutlich zu sehen: Ägina, die größte Insel im Saronischen Golf (13 200 Ew.). Von Piräus aus fahren Fähren und Schnellschiffe im Stundentakt hinüber (Fahrzeit 40–90 Min.). Das Städtchen vermittelt authentisches Inselgefühl. Mit dem Linienbus gelangst du durch Pistazienhaine auf die andere Inselseite mit dem klassischen Aféa-Tempel aus dem 5. Jh., der erstaunlich gut erhalten ist.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.discoveraegina.gr/en/
info@discoveraegina.gr
Égina Griechenland

Anreise