Hồ Chí Minh

Hồ Chí Minh Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In der wichtigsten Pagode der Stadt verehren die Daoisten Ngoc Hoang, den mächtigen Jadekaiser. Der Haupteingang mit den Wächterfiguren führt jedoch zunächst zu einem buddhistischen Altar mit…
Das in einem schönen Gebäude untergebrachte Museum birgt eine Vielzahl von Exponaten, zu denen auch eine bronzezeitliche Trommel der Dong-Son-Dynastie gehört. Besonders beachtenswert sind die Rä…
Dieser Bezirk von Ho-Chi-Minh-Stadt war früher eine eigene Stadt, der Name bedeutet "Großer Markt". Hier trieben vor rund 300 Jahren die aus Südchina geflüchteten Chinesen Handel, und so tun es…
Le Hoi Choi Trau ist das prächtige Dorffest in Do Son: Nach dem Auftakt mit Musik und Tanz kämpfen jeweils zwei Wasserbüffel so lange gegeneinander, bis einer aufgibt. Der Besitzer des siegreichen…
In der alten Villa des Architekten Tran Binh steigt man über eine enge Stiege bis unter das Dach und speist dort wie in einem rustikalen Wohnzimmer, zwischen Antikem und Skurrilem (wie dem…
In der schummrigen Atmosphäre treten Livebands auf, vorwiegend gibt's Latinoklänge und Flamenco zu Cocktails, Bier, Wein, Whisky. Am Wochenende brechend voll.
Dieses freundliche Gästehaus mit Lift bietet unterschiedlich große Zimmer, teils mit Balkon. Besonders schön und ruhig mit begrünter Dachterrasse ist der "VIP Balcony Room".
In diesem 1863 erbauten Gebäude an der Mündung des Ben-Nghe-Kanals in den Saigon River heuerte 1911 ein junger Kommunist namens Ho Chi Minh an, um als Küchenjunge auf dem Passagierdampfer "Admiral…
In diesem alten und preiswerten Kaufhaus kann man sogar um die Waren feilschen.
Sehr klein und unscheinbar, aber nett: Auf zwei Etagen (Loungebar mit Balkon im 1. Stock) kann man beim Eiskaffee und kleinen Snacks vom Altstadtbummel verschnaufen.
Hier wohnen die Gäste abseits des Trubels (Minimum zwei Übernachtungen). Man kann auch gute Touren buchen (z. B. Schnorcheln, Tauchen oder Motorradfahren) und profitiert von der langjährigen…
Eine Art Frauenkaufhaus: ein Plausch unter Kronleuchtern zwischen Kleidern, Schmuck und 1001 Accessoires, gucken, stöbern, anprobieren, dazu Drinks, Musik, Videos und auch Maniküre mit Neonlack -…
In der Garküche mit dem Gewusel einer Bahnhofshalle sucht man sich die vietnamesische Hausmannskost aus den Töpfen am Eingang aus, bezahlt wird nach Anzahl der geblümten Plastiktellerchen. Es ist…
Durch einen unscheinbaren Hausflur und eine Treppe gelangt man in dieses Lokal. In Ziegelsteinambiente speist man hervorragende vietnamesische Kost wie z.B. "ca nuong la chuoi" (Grillfisch im…
Wer sich unter die Einheimischen mischen möchte, ist in diesem romantischen Gartencafé bestens aufgehoben. Auf der Karte stehen nur Bier, Softdrinks, Kaffee, Tee, Joghurt und Eis sowie Nudelgerichte…
In eine Bank gehen, um zu essen? Warum nicht, sparen kann man hier allemal: Die Sicherheitsleute führen dich zum Fahrstuhl im Schalterraum, und du fährst bis in den 6. Stock. Das vietnamesische…
Dieses Hotel bietet einfache, geflieste Zimmer mit Bad, zum Teil mit Balkon. Im Preis inklusive sind zwei Mahlzeiten, Kaffee, Tee, Saft und Obst zu jeder Zeit, Airport-Abholung und Tour-Infos.
Dieser kleine, gemütliche Jazzclub gehört dem Saxofonisten Tran Manh Tuan. Auf einer großen Leinwand kann man zum Cocktail Jazzvideos ansehen bis die Livebands loslegen.

Essen & Trinken

Eine abwechslungsreiche Restaurantmeile ist die Nguyen Dinh Chieu: kleine, urige vietnamesische Lokale bis hin zu steril-schicken Etablissements, wie das Wenahe dem Kriegsrestemuseum.

Shoppen & Stöbern

Die Boulevards im 1. Bezirk laden zum Kaufrausch zwischen Seidenkleidern und Lackwaren, vor allem in den Straßen Dong Khoi – eher teuer, z. B. bei Khai Silk (Nr. 107) –, Hai Ba Trung, Le Loi und Nguyen Van Troi (Galerien). Armani und Gucci, einen tollen Food Market sowie Spielräume für Kids bietet das r Vincom Center (70 Le Thanh Ton). Antiquitäten und Buddhas in allen Größen gibt’s in der Trödlergasse Le Cong Kieu, z. B. bei Familie Ngoc Bich (Nr. 64).

Spottbillige Imitationen, DVDs und T-Shirts findest du in den Kaufhäusern Saigon Square 1 (Nam Ky Khoi Nghia | nahe Ben-Thanh-Markt) und Saigon Square 3 (Hai Ba Trung). Preiswerte Großhandelsmärkte sind der chaotische Binh Tay Market in Cho Lon, der An Dong Market (f b5) (An Duong Vuong) (der größte Markt Saigons) und der Nguyen Dinh Chieu Market (1 Le Tu Tai) (Open-Air- Markt mit Waren von Kleidung über Gold bis zu Tee).

Spannend sind die Gassen rund um die Backpackermeile Pham Ngu Lao, etwa die „Painting Streets“ Tran Phu und Bui Vien: Hier gibt es gefälschte Meister! Rund ums Hardrock Cafe (39 Le Duan) kann man durch stille Gassen bummeln, vorbei an Cafés und Ständen mit Büchern und Souvenirs.

Sport & Spaß

Hanoi Kultour (Tel. mobil 090 3 77 09 53 | hanoikultour.com): Sightseeing mal ganz anders – mit dem seit 1994 in Saigon lebenden Ralf Dittko. Trails of Indochina (33 Le Trung Nghia | Tel. 028 38 11 33 88 | trailsofindochina.com): Touren durch Indochina.

XO Tours (Tel. mobil 093 3 08 37 27 | xotours.vn): Ab aufs Moped – Fahrerinnen in Ao-Dai-Kleidung holen dich ab, sogar mit „Bodyguards“ und Unfallversicherung, beispielsweise zu einer Foodie Tour.

Eine weitere, neue Fortbewegungsart bietet u. a. Saigon Sidecar Adventure (Tel. mobil 091 3 67 73 05 | sidecaradventurevietnam.com): Dabei geht es im Seitenwagen einer alten russischen Militärmaschine für ein paar Stunden durch die Stadt.

Übernachten

In der Pham Ngu Lao (sprich etwa: „farm mu lao“) hat sich eine Szene mit Gästehäusern, Cafés und Bars, Reisebüros, Bankschaltern, Schneidern, Souvenirshops usw. etabliert. Nirgendwo sonst im Land kann man so gut und billig zugleich übernachten wie hier. Die Minihotels sind fast alle von guter Qualität. Auf dem neuen Parkgelände „23.9.“ zur Le Lai Street kann man morgens ab 5.30 Uhr auch Tai Chi, Jogging oder Gymnastik mitmachen. Als eine neue Hotelstraße mit sehr guten (Business-)Hotels der Mittelklasse entwickelt sich gerade die zentrale Thi Sach Street im 1. Bezirk, etwa das May HotelDuong Thi Sach28-3008 38234501www.mayhotel.com.vn118Zi. mit überdachtem Dachpool.

Auskunft

Focus Asia (Vo Thi Sau235/308 39320732www.focus-asia.biz)

Tourist-Info im Hauptpostamt Dong Khoi125gegenüber der Kathedrale