© Alagz/shutterstock

Guernsey

Check-in

Puderfeine Sandstrände, dramatische Klippen, romantische Sonnenuntergänge und Cottages wie aus einem Agatha-Christie-Film

Sehenswürdigkeiten

Abergläubische hielten sie für teuflische Versammlungsorte: die Ganggräber und Megalithe, die in den letzten Jahren von Archäologen intensiver erforscht wurden. Le Déhus besteht aus einem engen…
2012 feierte Frankreich den 210. Geburts­tag von Victor Hugo. Doch der Poet, Dra­matiker und Lebemann, Verfasser vom „Glöckner von Notre­Dame“ oder „Les Misérables“, war in der Grande…
Der größte Park Guernseys hat zwar ein Herrenhaus als Zentrum, ist aber in öffentlichem Besitz. Seinem früheren Besitzer, einst britischer Botschafter in Japan, sind die riesigen Kamelien und…
Mit nur 5 m Länge ist die Little Chapel in Les Vauxbelets das kleinste Gotteshaus der Welt. Sie wurde von dem katholischen Ordensbruder Déodat ab 1914 erbaut und liebevoll mit Porzellan- und…
Herr des granitenen Landguts mit Park­ anlage in St. Martin ist Peter de Saus­ marez. Seit dem Jahr 1220 lebt seine Familie auf der Insel. Das Herrenhaus beherbergt verschiedene Ausstel­ lungen:…
Das Klopfen war bis in die tiefe Nacht zu hören: Zwangsarbeiter mussten in rund dreijähriger Arbeit den 2 km langen Stollen in Erde und Gestein graben. Später wurde die gespenstische Kulisse als…
Alte Plakate, Aufrufe, Wachzimmer, Uniformen, Kurbeltelefone – das private Museum nahe der Kirche von Forest zeigt zahlreiche Gegenstände aus der deutschen Besatzungszeit.
Die Grandmère du Chimquière ist ein rund 4000 Jahre alter Menhir aus der Zeit, als der Glaube an Hexen und Geister lebendig war. Noch immer werden der „Großmutter des Friedhofs“ Bitten um…
Ein Wanderziel mit Ausblick: Gegenüber vom Saints Bay Hotel beginnt ein Klippenpfad, der sich hinunter in die Saints Bay schlängelt. In der anderen Richtung geht es durch die Klippen zum Icart Point…
Die Gewässer vor den Kanalinseln sind ge fährlich und fordern bis heute Todesopfer. Im 1803 gebauten, weißen Turm von Fort Grey werden die Schiffsunglücke vor Guernsey anschaulich dargestellt.

Hotels & Übernachtung

Dieses Hotel liegt inmitten eines 5 Hektar großen Gartens auf einer ruhigen, grünen Halbinsel, die in einer sandigen Bucht in der friedlichen Gemeinde Vale, Guernsey, mündet. Das Peninsula Hotel…
Located in the heart of St.Peter Port just 75 metres from the high street, this 3-star hotel offers boutique style rooms with iPod docks and LCD TVs, along with free parking and free Wi-Fi. Beds are…
Am Stadtrand von St Peter Port erwartet Sie das Les Rocquettes in idealer Lage für Urlauber und Geschäftsreisende. Es bietet einen Innenpool, ein Fitnessstudio, einen Whirlpool, eine Sauna, einen…
Das La Barbarie Hotel begrüßt Sie im ruhigen, grünen Tal von St. Martin mit Blick auf die Bucht Saints Bay. Freuen Sie sich auf einen Pool, ein Restaurant, stilvolle Zimmer, kostenfreie Parkplätze…
Dieses Hotel liegt auf der Klippe am Jerbourg Point und bietet einen atemberaubenden Blick über Herm, Sark, Jersey und sogar Frankreich an einem klaren Tag. Es gibt 2 Restaurants, die frischen Fisch…
In privilegierter Lage am Strand der Westküste bietet dieses hervorragend bewertete 3-Sterne-Hotel ein preisgekröntes Restaurant und einen kostenfreien Wellnessbereich. Öffentliche Parkplätze…
Dieses 3-Sterne-Landhotel befindet sich in einem alten Bauernhaus aus dem Jahr 1712. Das Hotel ist von 3,2 Hektar großem Privatland und malerischen Gärten umgeben und liegt 10 Gehminuten von den Str…
Das Hotel de Havelet in St. Peter Port an der Ostküste von Guernsey bietet Ihnen Meerblick, 2 Restaurants, eine Bar, einen Innenpool, einen Whirlpool und eine Sonnenterrasse. Dieses elegante Hotel…
Das Haus "Saints Bay" ist besonders ruhig gelegen. Es bietet seinen Gästen Parkmöglichkeiten (Parkplätze) und ein hoteleigenes Restaurant. Zum Wohlfühlen und Entspannen lädt der Wellnessbereich…
Das elegante und klassische, preisgekrönte 5-Sterne-Hotel ist eines der ältesten und renommiertesten Hotels der Kanalinseln. Freuen Sie sich auf ein hervorragendes Restaurant, eine ausgezeichnete…

Restaurants

Das ehemalige Gehöft wurde zum mehr- teiligen Restaurant und erlesenen, kleinen Landhotel im südlichen Inselzentrum umgebaut. Küche vom Land (Schwein) und aus dem Meer (Steinbutt). Livejazz und…
Legeres Strandcafé am Ende einer Stichstraße küstenwärts. Das Essen wird der herrlichen Buchtlage gerecht. Von den Appetithappen über den Fisch bis zum Eis schmeckt alles so vorzüglich, dass…
In dem großen Pub wird schon seit den 1980er­-Jahren Guernseys beste Live­ musik geboten: Sogar Sir Elton John tauchte schon hier in der Provinz auf und ließ die Loungebar aus allen Nähten plat…
Zusammen mit dem Rockmount-Pub direkt nebenan der Hotspot der Westküste. Der Blick auf die Cobo Bay ist grandios. Seeteufel, Steinbutt und Herm-Austern könnten nicht frischer sein. Wer genug vom…
Die Sunset­Lounge an der Cobo Bay. Nur Küstensträßchen und Ufermauer trennen die Terrasse des geräumigen Pubs vom Strand. Das Essen ist ordentlich, die Sze­nerie mit Strandmauer und dem von…
Geschäftiges Strandrestaurant mit Terrasse in der großen Pembroke Bay. Pinot Grigio zum Lobster Club Sandwich, fish ’n’ chips, Lasagne – auch zum Mitnehmen an den Strand.
In Le Grand Havre nahe beim Rousse Tower lockt dieses Restaurant mit tollem Strandblick und Seafood. Große Portionen, drinnen Poolbillard und Sportfernsehen.
Direkt über der Ladies Bay liegt eins der besten Seafood-Restaurants mit Aussicht. Gute Weine.
Das einzige Fünfsternehotel der Insel, das Old Governor’s House, wirkt wie ein charmantes, edles Landhotel. Die beiden Restaurants sind weniger französisch, als man annehmen würde. Der Curry Room…
Mit modernem Interieur und einem Mix aus Sushi, Seafood, Steak hat der Laden am Hafen alle am Haken. So trendy, dass man reservieren sollte. Bis weit nach Mitternacht wird hier serviert!

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Kanalinseln, Jersey, Guernsey, Herm, Sark, Alderney
MARCO POLO Reiseführer Kanalinseln, Jersey, Guernsey, Herm, Sark, Alderney
12,99 €

Auftakt

Ist der Himmel kristallklar und die Wolkenpracht wie frisch gewaschen, reicht der Blick von Guernsey bis zur rund 45 km entfernten Normandie.

Die Nähe zur Grande Nation und die direkte Zugehörigkeit zur britischen Krone machen Charme und Besonderheit der mit 65 km² zweitgrößten Kanalinsel aus. Sie ist weniger elitär als Jersey, wird jedoch durch einen exklusiven Lifestyle geprägt. Musiker Paul Young besitzt hier Eigentum, Schauspieler Oliver Reed lebte Jahre im Norden der Insel und war den Pubs verfallen. Auch ging das Gerücht, Sean Connery habe sich eingekauft. Doch der Ex-007 wurde noch nicht offiziell entdeckt. Und das würde er, selbst als Spion der Majestät - denn jeder kennt hier jeden.

Die Menschen sind wohlhabend, Arbeitslosigkeit ist kein Thema auf Guernsey. Von den 65000 Ew. sind allenfalls wenige Hundert ohne Job. Die Kriminalitätsrate bewegt sich ebenfalls nahe am Nullpunkt - ahndenswerte Delikte sind allenfalls zu schnelles oder alkoholisiertes Autofahren.

Solche Idylle lockt zu dauerhafter Residenz, doch unliebsame Zuwanderer werden von den extrem hohen Immobilienpreisen abgehalten. Es gibt einen open market, auf dem ein bescheidenes Cottage so viel kostet wie eine Villa an der Hamburger Außenalster, und es gibt den local market, der den Insulanern vorbehalten und nur etwa halb so teuer ist.

Guernsey hat sich dank des Finanzgeschäfts zu einer prosperierenden Insel gemausert. 60 Prozent der Wirtschaftsumsätze stammen aus der Banken- und IT-Branche, 14 Prozent werden im Tourismus erzielt und nur sieben Prozent mit Blumen und Landwirtschaft, den früheren Aushängeschildern.

Zehn Gemeinden (parishes) verteilen sich über Guernsey. Es ist ein Eiland der zwei Gesichter: Die Südküste ist gekennzeichnet durch Steilküste und malerische Klippenpfade. Die Nordwestküste erinnert an Long Island: breite Strände, zartes Licht, wogendes Dünengras und roséfarbener Fels prägen die Landschaft. Sobald sich die Flut mit dem zweitgrößten Tidenhub der Welt (bis zu 12 m) zurückzieht, staksen Austernfischer und Brachvögel auf dünnen Beinen durch den Sand oder trocknen ihre Flügel auf den Klippen. Viele Zugvögel nutzen das milde Klima der rund 2025 Sonnenstunden im Jahr, um zu überwintern. Wenn die ersten Osterglocken aufblühen oder die blauen Wildhyazinthen, verschwinden sie wieder. Dann beginnt die Saison. Über 300000 Urlauber besuchen im Schnitt pro Jahr die Insel; überlaufen ist sie dennoch nicht.

Die ungezählten Buchten sind immer noch so malerisch wie 1883, als Auguste Renoir sie in Öl malte. Einer seiner schönsten Zyklen zeigt die Moulin Huet Bay. Zum Regierungsbezirk von Guernsey, dem Bailiwick, gehören die kleinen Inseln Alderney, Herm und Sark. Eine kurze Fährfahrt oder ein Minutenflug verbindet sie mit ihrem Amtsbezirk.

Da auch auf Guernsey die Siedlungen keinen ausgeprägten Orts-Charakter besitzen, ist dieses Kapitel nicht nach Orten, sondern im Uhrzeigersinn nach den Himmelsrichtungen untergliedert - mit Guernseys einziger Stadt St. Peter Port als Schluss- und Höhepunkt.

Fakten

Einwohner 63.276
Fläche 63 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Regierungssystem Kronbesitz
Hauptstadt Saint Peter Port
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 16:02 Uhr
Zeitverschiebung -1 h (zu MESZ)

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Kanalinseln, Jersey, Guernsey, Herm, Sark, Alderney
MARCO POLO Reiseführer Kanalinseln, Jersey, Guernsey, Herm, Sark, Alderney
12,99 €