Dehus Dolmen

Abergläubische hielten sie für teuflische Versammlungsorte: die Ganggräber und Megalithe, die in den letzten Jahren von Archäologen intensiver erforscht wurden. Le Déhus besteht aus einem engen Gang, von dem mehrere Seitenkammern abzweigen; man vermutet, dass hier die Toten bestattet wurden. Ein Archäologe stellte fest, dass Le Déhus, von den Menschen des Neolithikums vor fünf Jahrtausenden angelegt, offenbar von ihnen auch versiegelt worden war: Sie hatten den Bau mit Napfschnecken gefüllt und mit Geröll verschlossen. Bei seiner Öffnung fanden sich Gebeine, ein Kupferdolch und Keramik. Wenn das einfallende Licht richtig steht, beeindruckt eine Porträtritzung im Deckstein besonders intensiv.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Guernsey Guernsey

Anreise