Griechische Inseln - Ägäis

Moní Faneroménis

Verlassen Sie Sitía auf der Straße nach Iráklio, zweigt nach kurzem rechts eine schmale, mit "Agion Panton Gorge" ausgeschilderte Straße ab. Sie führt durch Felder zum Meer und steigt dann parallel zu einer Schlucht bergan zu einem nur im Sommer zur Zeit der Weinlese und Olivenernte bewohnten Weiler mit einer einfachen, ganzjährig geöffneten Taverne. Auf einer Terrasse hoch über der Schlucht befindet sich schließlich das verlassene Kloster. Der kleine, wahrscheinlich im 15. Jh. gegründete Konvent liegt idyllisch über der Schlucht, im verrußten Gewölbe der Kirche sind spärliche Freskenreste aus dem 17. Jh. zu erkennen.

Anreise