Griechische Inseln - Ägäis

Ítanos

Von der antiken Stadt gleichen Namens zeugen nur noch Überreste zweier frühchristlicher Basiliken. Schon ganz afrikanisch anmutende, unverputzte, kleine Häuser stehen im Dünengelände, vereinzelt ragen dürre kretische Dattelpalmen in den Himmel. Vom feinen Sandstrand vor glasklarem Wasser aus reicht der Blick bis zum Kap Síderos, der Nordostspitze Kretas, die das Militär leider als Sperrgebiet für sich reklamiert. Am Strand werden keinerlei Liegestühle vermietet, kein Hotel ist weit und breit in Sicht. Ítanos ist eine echte Badealternative zum viel besuchten, ganz nahen Palmenstrand von Vái!

Anreise