Griechische Inseln - Ägäis

Argiroúpoli

Im alten Teil des großen Bergdorfs ist ein schönes Mosaik aus römischer Zeit erhalten, am Tor in diesem Dorfteil schräg gegenüber der Hauptkirche sind kostenlos Ortspläne in einem kleinen Laden erhältlich, der Kosmetika aus in dieser Region angebauten Avocados anbietet. Seit 2011 gibt es hier auch reine Naturprodukte aus Johannisbrotschoten, deren Kultur ein anderes Familienmitglied wiederbelebt hat. Am unteren Dorfrand sprudeln Wasserfälle aus einer starken Quelle, die ganz Réthimno mit Trinkwasser versorgt. Waldtavernen bieten frische Forellen. Nur drei Minuten vom Sträßlein nach Káto Póros wurden neben der Kapelle Pénde Párthenon zahlreiche römische Felskammergräber freigelegt.

Anreise