Griechenland Festland

Foúrka

Das Binnendorf liegt am rechten Ufer eines im Sommer ausgetrockneten breiten Flussbetts. Ein kurzer Bummel durch den Ort führt an einigen historischen Häusern vorbei zu zwei Kirchen, die große Pfarrkirche Tríon Ierárchon aus dem Jahr 1830 und die nur ca. 50 m entfernte Kapelle Agía Paraskeví. Eine weitere Kapelle steht auf dem Dorffriedhof auf der anderen Seite des Flussbetts. Sie wird (außer von Schwalben) nicht mehr genutzt. An der Westwand ist noch ein Fresko aus dem 17. Jh. zu erkennen, das Maria Entschlafung darstellt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Foúrka Griechenland

Anreise