Graz Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Er war nicht der bedeutendste Herrscher aus dem Haus Habsburg. Trotzdem prägt ausgerechnet seine letzte Ruhestätte noch 400 Jahre nach seinem Tod das Stadtbild – zumindest von oben: Das Mausoleum…
Man muss moderne Kunst nicht mögen, um das Kunsthaus zu lieben: Es ist schließlich schon von außen ein echter Hingucker. Seine Form, die sich an alte Bausubstanz anschmiegt, entzieht sich jeder…
Das auf einer Anhöhe thronende Schloss ist ein gewaltiger quadratischer Bau, der dem spanischen Escorial nachempfunden ist. In seiner Anlage soll es eine Allegorie auf die Zeit und das Universum sein…
Am Fuße des Grazer Uhrturms gelegen dient der Schlossberg Park als Erholungsgebiet im Herzen der Stadt. Man kann dort in aller Ruhe flanieren und die Seele baumeln lassen. Wunderschöne Brunnen und…
Sich hinstellen und einmal um die eigene Achse drehen. So fängt die Bekanntschaft mit dem trapezförmigen Grazer Hauptplatz, der um 1100 als Marktplatz angelegt wurde, richtig gut an. Hier fällt Ihr…
Das Landhaus (1557) ist einer der be­deutendsten und schönsten Renaissan­cebauten außerhalb Italiens. Es wurdevom italienischen Baumeister Domeni­co dell’Allio für den steirischen Landadel…
Turm, der 1561 anstelle eines Wehrturms errichtet wurde. Die ursprüngliche Uhr wurde 1712 durch die jetzige mit ihren vier riesigen Zifferblättern ersetzt.
In dem ehemaligen Minoritenkloster (17.Jh.) sind Kostbarkeiten aus Steirischen Kirchen zu bewundern. Zu den Spezialthemen gibt es auch Sonderausstellungen.
Das Universalmuseum Joanneum ist eins der ältesten öffentlichen Museen Öster­reichs, hervorgegangen aus der umfang­reichen naturwissenschaftlichen Samm­lung Erzherzog Johanns. Also nahm man den…
Das in der Paulusgasse stehende Tor ist Teil der ehemaligen Befestigung d. Hauptstadt der Steiermark. Es wurde 1614 als Renaissanceanlage errichtet und war ein wichtiger Zu- und Ausgang.
Die Mariensäule wurde zwischen 1665 und 1671 auf dem Platz Am Eisernen Tor errichtet. Dieser Platz grenzt die hist. Altstadt in südlicher Richtung gegen neuere Grazer Stadtviertel ab.
Die Ende des 19.Jh. erbaute Oper zählt zu den bekanntesten Bühnen im Südosten des Landes. Hier werden große Opern ebenso aufgeführt wie Kindermusicals. Beliebt ist auch das Neujahrskonzert.
Der heutige Bau ist bereits das 3. Rathaus an dieser Stelle. Es wurde 1888-93 im Stil des Klassizismus an der Südseite des Hauptplatzes err., der von Barockbauten flankiert wird.
Die Alte Univ. war im Mittelalter eine der bedeutendsten Bildungsstätten Österreichs und genoß auch internat. Ruf. Der 1585 errichtete Nachfolgebau entstand nordöstlich der Altstadt.
Das Gebäude liegt an der sich steil am Schloßberg windenden Sporgasse. Einen Abstecher lohnt d. Innenhof mit seiner typischen, aus vielen Flußschottern gefertigten "Murnockerlplasterung".
Der Dom wurde 1438-62 von Kaiser Friedrich III. als Hofkirche erbaut. Sehenswert sind v.a. der Hochaltar aus farbigem Marmor und die von Plastiken geschmückten Altäre in den Schiffen.
Von Büros in diesem barocken Palais aus werden bedeutende kulturelle Veranst. organisiert. Dazu gehören das Avantgarde-Festival "Steirischer Herbst" und das Musikfest "styriarte".
Halten Sie nicht Ausschau nach einer Burg: Große Teile der ehemaligen Habsburgerresidenz, die unter Friedrich III. 1438 angelegt und später immer wieder erweitert und umgebaut wurde, stehen heute…