Grand Est Sehenswürdigkeiten

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Knapp 35 km nordwestlich, wo früher die Fabrikschlote der in Husseren-Wesserling produzierenden Textilindustrie rauchten, wiegen sich heute Blumen im Wind. Gleich fünf Gärten hat man in diesem…
Der Park Sainte-Croix in Rhodes in der Nähe von Sarrebourg hat nicht nur einen Streichelzoo und einen kleinen Bauernhof, sondern auch viele Wildtiere in sehr großen Freigehegen: Hier leben Wölfe, B…
Der Bauernhof von Françoise Marchand und Richard Martin bei Metzeral im Münstertal ist schon längst ein Institution. Hatte man früher einen Esel, so sind es heute 14, dazu noch drei Maultiere, die…
Das fünfeckige Schloss, 60 km nordöstlich von Auxerre, wurde 1566–72 erbaut. Der Blick vom a Hügel, auf dem der Renaissancebau thront, über die Wipfel des Forêt de Gland ist umwerfend.
Am südlichen Rand von Avallon scheint die Welt wie abgebrochen: Der Fluss Cousin hat sich dort ein idyllisches, im Sommer erfrischend kühles Tal in den Granit gefressen. Die alten Wassermühlen…
Der Gipfel ist mit 681 m der höchste Punkt des Umlands von Autun (22 km südl.). Beliebt für den Sonntagsausflug ist das Signal d’Uchon wegen der am sogenannten Site du Carnaval verstreuten…
Relikt des frühen Mâcon ist dieses mit herrlichem Schnitzwerk verzierte Fachwerkhaus aus dem 15./16. Jh. Die gleichnamige Brasserie im Erdgeschoss hat leider wenig Rücksicht auf Denkmalschutz…
Bei Bedarf kannst du dir auf der anderen Seite des Kanals bei Venarey Cycles einen Drahtesel borgen und vom Museum vorbei an der Statue von Vercingetorix zur Ausgrabungsstätte radeln.
Eines der bedeutendsten Bauwerke des 16. Jhs. ist das Renaissanceschloss Ancy-le-Franc. Ursprünglich als Wasserschloss angelegt, wurden die Gräben im 19. Jh. zugeschüttet. Die Anlage ist in vier…
Der 1274 m hohe elsässische Belchen ist ein Tummelplatz für Wanderer und Mountainbiker. Von seiner plateauartigen Höhe hat man einen grandiosen Panoramablick über die Oberrheinebene bis zu den…
Spannend wird es bei der gotischen Kathedrale (13. Jh.) an der place St-Bénigne erst im Untergeschoss. Zwei Kapellen aus dem 6. Jh. wurden um 900 durch ein kreisrundes Oratorium miteinander verbunden…
Der Architekt von Versailles, Jules Hardouin-Mansart, schuf den Herzogpalast, vor dessen symmetrischem Ehrenhof, nur getrennt durch schmiedeiserne Gitter, den "Place de la Libération" liegt. Heute…
Die Kolossalbauten des Platzes sind heute zum größten Teil Verwaltungsgebäude. Hier steht das beeindruckendste Denkmal der Stadt: Eine Mutter, die Straßburg symbolisiert, hält ihre beiden im…
Das Vauban-Wehr mit seinen 13 Schleusentürmen wurde vom Festungsbaumeister Ludwigs XIV. als Teil eines Befestigungsgürtels gebaut, der Straßburg uneinnehmbar machen sollte. Seit 1967 dient es als…
Hinter einem unscheinbaren Eingang verbirgt sich der Rabenhof - ein malerischer, von mittelalterlichen Fachwerkhäusern mit offenen Holzgalerien gesäumter Innenhof. Davor liegt der Pont du Corbeau,…
Die fünfschiffige protestantische Kirche ist die einzige Hallenkirche der Region. Auf der Silbermann-Orgel gaben schon Mozart und Albert Schweitzer Konzerte. Achten Sie unter den vielen Grabmälern…
In dem "Alten Kaufhüs" an der Rabenbrücke wurden im Mittelalter Waren gelagert. Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und 1956 originalgetreu wieder aufgebaut. Heute beherbergt es ein…
Mit seiner prachtvollen, mit zahlreichen symbolhaften Holzschnitzereien verzierten Fachwerkfassade ist es das wohl meistfotografierte Patrizierhaus Straßburgs. Heute beherbergt das 1467 erbaute und…