© Sebastian Feuerherm/shutterstock

Gran Canaria - Das Landesinnere

Check-in

Oft wird vergessen, dass sich die Bergwelt der Insel fast 2000 m hoch in den Sonnenhimmel reckt. Auf dem Pico de las Nieves, dem mit 1949 m höchsten Gipfel Gran Canarias, herrschen im Schnitt 10 bis 20 Grad niedrigere Temperaturen als an der Küste! Nicht umsonst wird er „Schneegipfel“ genannt. Während sich in den Koffern der Urlauber T-Shirts und Shorts stapeln, legen die Bergbewohner zwischen Dezember und Februar stets eine dicke Jacke bereit.

Sehenswürdigkeiten

Mit 1949 m über dem Meeresspiegel ist die "Schneespitze" Gran Canarias höchster Berg. Tatsächlich schneit es hier manchmal im Winter. Einzigartig ist die Fernsicht von der Straße über weite Teile…
Die größte bewaldete Fläche Gran Canarias besteht fast ausschließlich aus "pinus canariensis", der Kanarischen Kiefer. Der hohe Baum hat sich im Laufe von Jahrmillionen perfekt an die vulkanaktive…
Wie der Faustkeil eines Riesen ragt das bekannteste Wahrzeichen Gran Canarias in den Himmel: der 1813 m hohe "Wolkenfels", ebenfalls ein Basaltblock, der 80 m hoch auf einem Tafelberg steht. Wie der…
So lebten die Kanarier zu früheren Zeiten: Der Hausherr zeigt historisches Gebrauchsgut in seinem urigen Dorfhaus.
Im Gehege der Eselfinca stehen mehr als 60 gepflegte Esel von beige bis schwarz, die geritten werden können. Der Ausflug, der auch bei Kindern gut ankommt, führt über Saumpfade in die Berge. Wer…
Die Höhlenkapelle - ein ca. 80 m2 großer Raum, der in einen vertikalen Abbruch gemeißelt wurde - ist der Schutzpatronin der Volksmusikanten und Radfahrer gewidmet. Aus dem Fels wurden bankartige…
100.000 Kakteen und andere Pflanzen sind im "Kaktusdorf" zu besichtigen. In der weitläufigen Anlage südöstlich von La Aldea de San Nicolás Richtung Mogán mit eigener Kakteenzucht gibt es auß…
Wandert man die Fußwege in Form von Serpentinen entlang der Höhlenwohnungen hinauf, ist einem ein einmaliger Blick zurück ins breite Barranco de Tejeda mit dem Roque Bentaiga und dem Roque Nublo…
Im Barranco de las Lagunetas, beim Anstieg nach Cruz de Tejeda, liegen an den Hängen die am besten kultivierten Terrassenfelder Gran Canarias.
Im historische "Schneebrunnen" wurde einst Schnee aufbewahrt, der zu Blöcken gepresst auf Eselsrücken bis Las Palmas transportiert wurde, wo er etwa zur Kühlung im Krankenhaus diente.

Hotels & Übernachtung

Das Parador Cruz de Tejeda liegt an einem der höchsten Punkte von Gran Canaria und bietet Panoramablick und einen großen Wellnessbereich. Jedes der geräumigen Zimmer verfügt über kostenfreies…
Die Finca La Isa begrüßt Sie in einer ruhigen Gegend von Cruz de Tejeda und bietet Ihnen Steinmauern und Holzbalkendecken sowie einen atemberaubenden Bergblick. WLAN und die Privatparkplätze nutzen…
Das alte Hotel aus dem 19. Jahrhundert bietet einen herrlichen Blick über den Ort Tejeda und seine Umgebung, das Biosphärenreservat von Gran Canaria. Nach einer langen Phase der Renovierung wurde…
Das La Aldea Suites in San Nicolás im Westen von Gran Canaria bietet Suiten mit einer Kombination aus Landhausstil und modernem Design. Freuen Sie sich auf eine Terrasse mit Pool und Whirlpool. Die…
Etwas außerhalb von Gran Canarias Naturschutzgebiet Tamadaba erwartet Sie dieses einzigartige Höhlenhaus mit einem eigenen Pool, einer Terrasse mit Blick auf die Landschaft und Grillmöglichkeiten.…
Das Casa Cueva Las Margaritas wurde in die Höhlen außerhalb von Artenara gebaut und bietet Unterkünfte mit einem Gemeinschaftspool und einer Liegewiese mit Blick auf die umliegenden Berge. Das Las…
Das Hotel Rural El Refugio begrüßt Sie in einem schönen kanarischen Landhaus aus dem 19. Jahrhundert und bietet Ihnen charmante Zimmer mit Ausblick auf die malerische Landschaft rund um Tejeda.…
Das Dorfhaus aus dem 16. Jh liegt mitten im Ort. Es bietet mehrere Wohneinheiten, Terrassen mit Blick aufs Tal sowie einen Garten mit Kakteen und Pool.
Schmuckloser Neubau mit guten Zimmern in der Nähe der Kirche.
Das persönlich geführte Hotel mit umweltfreundlichem Management thront über dem Tirajanas-Kessel und bietet herrliche Panoramablicke. Gehobenes Landhaus-Ambiente mit exklusiven Naturmaterialien,…

Restaurants

Fast alles kommt in diesem Restaurant aus eigenem Anbau, der ökologisch ist, auch wenn nicht ausdrücklich "Bio" draufsteht. Im Schatten einer Weinpergola kann man sich auf rustikalen Holzbänken…
Man erreicht Artenaras schönstes Lokal durch einen ca. 50 m langen Tunnel oberhalb der Kirche. An seinem Ende öffnet sich eine Terrasse, von der man eine grandiose Bergsicht genießen kann. Das…
Sehr schöne Lage im Ortszentrum. Auf der Terrasse mit Fernsicht ins Tal wird solide kanarische Kost serviert. Gelegentlich ist das Restaurant durch Touristengruppen überlaufen.
Das Lokal mit Tischen auf der Straße bietet solide Küche.
Es werden nicht nur pikant belegte Brötchen, die begehrten bocadillos, angeboten sondern auch leckere Erdbeertörtchen. Verspeisen kann man die preiswerten Kleinigkeiten vor Ort im Café.
In dem netten, häufig von Ausflüglern besuchten Gasthaus gibt es solide Hausmannskost - davor sollte jedoch der Preis erfragt werden.
Lokal gegenüber der Kirche mit schmackhafter garbanzada (Kichererbseneintopf), von zwei Kanarierinnen engagiert geführt.
Kosten Sie die Tropfen des Südens! Nach telefonischer Anmeldung können Sie auch an einer Führung mit Weinprobe teilnehmen.
Nicht umsonst heißt das Lokal „der Aussichtspunkt“! Den besten Blick aufs weite Tal haben Sie von diesem Restaurant aus. Hier schmeckt v.a. das Ziegenfleisch, dazu ein Glas Rotwein der Region.
Ein originelles Gastrokonzept bietet dieses Restaurant: Schinken- und Käsetapas, Salate und Eintöpfe werden in künstlerisch geprägtem Kantinen-Ambiente serviert, und das mit Blick ins Atelier des…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Gran Canaria
MARCO POLO Reiseführer Gran Canaria
14,00 €

Auftakt

Doch nicht nur das Klima kann rau sein, auch die Landschaft ist oft kahl und schroff. Wenn dunkle Wolken den Felsen und Graten ein bedrohliches Gesicht geben, versteht man den Dichter Miguel de Unamuno, dem all das wie ein „versteinertes Gewitter“ vorkam. Schluchten haben sich tief in den Gebirgsstock gefräst, dann wieder kommt eine Hochebene platt wie ein Bügelbrett in den Blick. Stauseen und lichte Kiefernwälder sorgen für grüne Tupfer. Und in den stillen Bergdörfern geht der Alltag seinen ruhigen, unaufgeregten Gang.

Fakten

Strom 220 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 04:23 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Gran Canaria
MARCO POLO Reiseführer Gran Canaria
14,00 €