Gran Canaria - Das Landesinnere

Gran Canaria - Das Landesinnere Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das Hotel Rural El Refugio begrüßt Sie in einem schönen kanarischen Landhaus aus dem 19. Jahrhundert und bietet Ihnen charmante Zimmer mit Ausblick auf die malerische Landschaft rund um Tejeda.…
Das Dorfhaus aus dem 16. Jh liegt mitten im Ort. Es bietet mehrere Wohneinheiten, Terrassen mit Blick aufs Tal sowie einen Garten mit Kakteen und Pool.
Sehr schöne Lage im Ortszentrum. Auf der Terrasse mit Fernsicht ins Tal wird solide kanarische Kost serviert. Gelegentlich ist das Restaurant durch Touristengruppen überlaufen.
Das Lokal mit Tischen auf der Straße bietet solide Küche.
Schmuckloser Neubau mit guten Zimmern in der Nähe der Kirche.
Die Bar wird auch von Einheimischen gut besucht.
Es werden nicht nur pikant belegte Brötchen, die begehrten bocadillos, angeboten sondern auch leckere Erdbeertörtchen. Verspeisen kann man die preiswerten Kleinigkeiten vor Ort im Café.
Der Ort erstreckt sich über eine für Gran Canaria ungewöhnlich weite Ebene, die auf beiden Seiten von hohen Bergzügen eingerahmt wird. La Aldea de San Nicolás ist das isolierteste Städtchen und…
Unter dem Namen Tunte gab es den unscheinbaren Ort schon zu Zeiten der Altkanarier. Das Ortsbild wird von der hübschen Kirche dominiert. San Bartolomé ist eine Meisterin der Tarnung. Nichts deutet…
Der Weiler ist das Zentrum einer Streusiedlung im oberen Abschnitt des Barranco de Tirajana. Die meisten Bewohner gehen in dem fruchtbaren Barranco der Landwirtschaft nach. Im weiten Halbrund der Hä…
Wandert man die Fußwege in Form von Serpentinen entlang der Höhlenwohnungen hinauf, ist einem ein einmaliger Blick zurück ins breite Barranco de Tejeda mit dem Roque Bentaiga und dem Roque Nublo…
Im Barranco de las Lagunetas, beim Anstieg nach Cruz de Tejeda, liegen an den Hängen die am besten kultivierten Terrassenfelder Gran Canarias.
Im historische "Schneebrunnen" wurde einst Schnee aufbewahrt, der zu Blöcken gepresst auf Eselsrücken bis Las Palmas transportiert wurde, wo er etwa zur Kühlung im Krankenhaus diente.
Eine Schlucht wie aus einem Karl-May-Roman: Die Vegetation ist flach und karg. Man hört nur noch die Vögel, die im Binsengestrüpp flacher Tümpel herumtollen. Diese sind der Rest von Flüssen, die…
Wunderschön unterhalb eines dichten Kiefernwaldes liegt der Stausee in einer Senke. Eine kurvenreiche, aussichtsreiche Straße führt zu ihm hinab. Zwei einfache Bars versorgen Tagesausflügler mit…
In der Cueva del Rey ("Königshöhle"), die in Luftlinie zwar ganz in der Nähe des Roque Bentaiga liegt, aber nur schwer erreichbar ist, wurden Spuren einer Kultstätte der einstigen Bewohner…
Fraile ist einer der steinernen Begleiter des Roque Nublo. Je nachdem, wo man sich befindet, erkennt man mit ein wenig Phantasie tatsächlich das Profil eines Mönchs (spanisch: fraile) im Felsen.
Achtet man auch auf den einen steinernen Begleiter des Roque Nublo, Rana, erkennt man, je nachdem, wo man sich befindet, mit ein wenig Phantasie tatsächlich das Profil eines Froschs (spanisch rana)…