Golf von Neapel Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Seit 1968 spielt frischer Fisch in diesem legendären Hafenrestaurant die Hauptrolle. Und der Blick auf die Hafenbucht.
Nur fangfrischer Fisch, keine Speisekarte, aber eine super Weinkarte: Teresa und Raimondo zaubern ein ebenso göttliches wie familiäres Gaumenerlebnis. Oft Livemusik.
Ischias bekannter DJ Pietro Di Meglio verkauft neben Computerspielen und Handyzubehör auch CDs und LPs mit neapolitanischer Musik. Manchmal stellt er auch eigene Playlists zusammen.
Ischitanische Fußbekleidung, handgemacht: Mit Swarovski-Strass, feinem Leder und einer beflügelnden Kreativität fertigt die junge Ischitanerin exklusive Sandalen und Sommerschuhe.
In dieser historischen pasticceria gibt es das klassische neapolitanische Feingebäck, auch zum Mitnehmen als Souvenir. Tipp: pasta mandorle all’arancio – Mandelgebäck mit Orangengeschmack.
Dieser Zusammenschluss von mehreren Bootsbesitzern organisiert eine ganze Reihe verschiedener Bootstouren sowie Fahrten zu den archäologischen Relikten, die vor dem Strand von Cartaromana liegen. Die…
Urige Taverne mit ischitanischer Küche. Das Besondere: Folkloreabende mit neapolitanischen Ohrwürmern, jeden Abend ab 20.30 Uhr live präsentiert mit Gitarre.
An der „Rive Droite“: sympathische Osteria mit guten Imbissen und erstklassigen Ischia-Weinen.
Fiaiano liegt am Hang des Monte Arso, dessen 158 m hoher Krater heute bebaut und kaum noch erkennbar ist. Das beliebte Wohngebiet hat einen Belvedere mit Blick auf den Golf von Neapel. Tipp: Flüchten…
„Wir schaffen das!“, sagten sich die Einwohner von Casamicciola nach dem Erdbeben 1883 und bauten hoffnungsvoll diese der Schutzpatronin der Gemeinde geweihte Kirche.
Auf dem Gran-Sentinella-Hügel befindet sich auch das 1885 zwei Jahre nach dem Erdbeben errichtete geophysikalische Observatorium, das internationalen Rang auf dem Gebiet der Erdbebenforschung…
Die neoklassizistische, hell getünchte Fassade stammt von 1897 und zeigt am Eingang zwei fackeltragende Majolika-Putten mit grüngelben Flügeln. In der Apsis gibt es eine wertvolle Kreuzabnahme des…
Preiswert ist es nicht, dafür aber wirklich exklusiv und auch charmant, dieses Thermalhotel, das sein Heilwasser aus der Gurgitello-Quelle bezieht. Augen auf heißt es im Sternehotelrestaurant Il…
Von morgens bis spät in die Nacht: Kult-Strandbad, das bekannt ist für seine leckeren Snacks. Die tellergroße Bruschetta mit Tomaten ist der Hit im Preis-Leistungs-Verhältnis, die Locals stehen…
Hier ist immer was los: Alle kommen, um eine gute Pizza zu essen. Es gibt jedoch auch andere leckere Gerichte aus der ischitanischen Küche. Und eine Kinderspielecke.
Trendige Weinbar und Restaurant mit weit über 200 Weinetiketten. Auf den Tisch kommt eine bodenständige, doch kreative Küche: auch kleinere Gerichte für die, die eigentlich nur großen Durst haben…
Der Name sagt es schon: einheimische Weine und Liköre in Hülle und Fülle – mit persönlichen Tipps von Signor Agnese.
„A Ischia si mangia, si beve e si fischia“ lautet das italienische Bonmot: „Auf Ischia isst, trinkt und pfeift“ man, wobei das Pfeifen eindeutig zweideutig ist. Luigi Mennella hat aus der…