Maschinenhalle Zweckel

Imposanter, 1909 errichteter Ziegelbau: Schmiedearbeiten zieren die Geländer, geschwungene Treppen führen auf die Galerie, von der aus man einst einen Blick über alle Maschinen hatte. Alles, von dem man vermutet, dass es aus Holz ist, ist aus Stahl, u. a. die Türrahmen. Zwei übereinanderliegende Reihen von Rundbögenfenstern geben der Halle einen sakralen Touch – das unterscheidet sie von vielen anderen ihrer Bauart. Die Halle wird im Sommer für Veranstaltungen genutzt und ist Spielort der Ruhr-Triennale.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.industriedenkmal-stiftung.de
Frentroper Strasse 45966 Gladbeck Deutschland

Anreise