© FotoDruk.pl/shutterstock

Genua

Check-in

Als (möglicher) Sohn dieser Stadt entdeckte Cristoforo Colombo 1492 Amerika, doch mit dieser „Eroberung“ begann Genuas Niedergang: La Superba, die Stolze, verlor als Weltseemacht die zentrale Handelsrolle im Mittelmeerraum an nordwesteuropäische Häfen.

1992, 500 Jahre nach der Entdeckung, musste Kolumbus herhalten, um Genua (700000 Ew.), gebeutelt durch nachlassende Hafentätigkeit und die Krise der Schwerindustrie, wieder zum Leben zu erwecken. Der alte Hafen wurde neu belebt, viele Paläste und das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Theater Carlo Felice wurden restauriert.

Für Genuas Rolle als europäische Kulturhauptstadt 2004 hat man mit der Instandsetzung der großen, vielerorts ziemlich heruntergekommenen Altstadt begonnen, der Bummel durchs lebendige Gassengewirr ist ebenso ein Muss wie der über die barocken Prachtstraßen Via Garibaldi und Via Balbi mit ihren wunderbaren Palästen voller Kunstsammlungen - einst Wohnsitze der reichen Schiffsbauer, Kaufleute und Bankiers aus Genuas großer Zeit im 16. und 17. Jh. Zahlreiche Aperitifbars und Szenelokale haben sich in den Gemäuern der schönen Altstadtpalazzi angesiedelt. 42 von ihnen, Palazzi dei Rolli genannt, stehen seit 2006 unter Unescoschutz. Mit Zahnradbahnen und Aufzügen gelangt man in die oberen Stadtteile. Den vielleicht schönsten Blick auf die Stadt, den Hafen und das Meer hat man von der Dachterrasse des Meeresmuseums im alten Hafengelände. Kurz: Genua ist heute eines der attraktivsten Reiseziele Italiens.

Sehenswürdigkeiten

Im berühmten Aquarium im Alten Hafen leben 6000 Tierarten aus Meer und Küstenbereich. „Stars“ sind die Haie, Lieblinge die Delphine und die Pinguine. Von den Einnahmen wird viel investiert in…
Kein schlichter Friedhof, sondern eine regelrechte Totenstadt am nördlichen Stadtrand mit monumentalen und pompösen Grabstätten in der schmachtendnaturalistischen Trauerbildhauerei, wie sie im 19.…
In der Lünette über dem Hauptportal sieht man den hl. Laurentius, dem der Dom geweiht ist, auf dem Rost – sein Martyrium: eine von vielen plastisch­anschaulich in Stein gemeißelten Geschichten…
Großartiges Bauwerk aus dem 17.Jh. 1705 durch Carlo Fontana mit dem Bau der Doppeltreppe und der hängenden Gärten mit Blick auf den Hafen beendet.
Jede Hausnummer an dieser kurzen Straße (250 m) mitten im Zentrum steht für einen prachtvollen Renaissancepalazzo der steinreichen Bankiers- und Händlerfamilien des goldenen Zeitalters Genuas, des…
In diesem monumentalen Palast residierten die italienischen Könige während ihrer Genuaaufenthalte. Das erste Geschoss beherbergt eine wertvolle Gemäldesammlung. In den Hängegärten des Kö…
Den 117 m hohen Leuchtturm im Südwesten des Alten Hafens erreichen Sie über eine Promenade vom Fährterminal aus. Er stammt aus dem 12. Jh. und ist damit einer der ältesten Leuchttürme Europas.…
Die Herrscherresidenz, die sich der von Karl V. zum Fürsten über die Republik Genua erhobene Andrea Doria errichten ließ, wirkt beschaulich bieder, der Garten nach dem Stadtgewimmel erholsam. Im…
Als würden die Palazzi mit dem römischgotischen Kirchlein Vater-Mutter-Kind spielen, so umrahmen sie es. In der Kirche dreht sich dann alles um: Der Raum ist groß und golden. Das ganze Ensemble war…
Mitten im engen Gassengewirr der Altstadt erhebt sich der noble Wohnpalast der Familie Spinola, die ihn 1958 dem italienischen Staat schenkte, mitsamt der prachtvoll-wohnlichen Einrichtung, groß…

Hotels & Übernachtung

Kleines, freundliches und Preiswertes Hotel mitten im Zentrum.
Die Unterkunft Soana City Rooms befindet sich im Herzen von Genua, direkt an der Hauptstraße Via XX Settembre, im 4. Stock eines historischen Gebäudes. Das Aquarium Genua liegt nur 1 km von der…
Sechs geschmackvolle Zimmer (mit PC-Anschluss) in einem alten Palazzo in der Innenstadt.
Diese Unterkunft bietet das Special Protection-Programm, das eine kostenlose Krankenversicherung während Ihres Aufenthalts beinhaltet. Das moderne Best Western Hotel Metropoli liegt im Herzen des…
Dieses Familienhotel ist eine ideale Wahl für Reisende, die dem Lärm und Chaos entkommen und die ruhige und reizvolle Atmosphäre im Herzen des historischen Zentrums genießen möchten. WLAN nutzen…
Das NH Genova Centro begrüßt Sie in zentraler Lage in Genua zwischen den Bahnhöfen Piazza Principe und Brignole. Freuen Sie sich hier auf kostenloses WLAN und eine Kombination aus klassischem und…
Das Grand Hotel Savoia erwartet Sie gegenüber dem Bahnhof Genova Piazza Principe und nur wenige Schritte vom Aquarium von Genua entfernt. Die Zimmer und Suiten bieten kostenfreies WLAN, eine…
Das Haus "Acquaverde" bietet seinen Gästen eine Hotelbar. Im Hotel ist die Barrierefreiheit durch einen Lift sichergestellt. Die Rezeption des Hauses ist durchgehend besetzt. Die insgesamt 33 Zimmer…
Das Hotel Villa Nonera ist in einem Gebäude aus dem 15. Jahrhundert untergebracht und befindet sich in Genuas Stadtviertel Nervi. Die Unterkunft ist 7 km vom Stadtzentrum entfernt. Einige Unterkü…
In Quarto dei Mille, nur 100 Meter vom Strand entfernt empfängt Sie das Hotel Iris. Es bietet kostenfreie Parkplätze und klimatisierte Zimmer mit LCD-TV, Minibar und eigenem Badezimmer. Ein…

Restaurants

Am Pier neben dem Schifffahrtsmuseum Galata genießt man in dieser oyster bar ohne viel Schnickschnack Austern, frische Krabben und perlenden Weißwein.
Ligurische Küche, in der Geschmack, Umwelt und Soziales zählen: Sie bringt Menschen zusammen, stellt solche ein, die Pech im Leben hatten, und serviert gute Küche für jeden Geldbeutel. 45 Cent pro…
Ein gemütliches, immer volles Traditionslokal in der Altstadt, sorgfältige Fisch­ und Fleischküche und mittags ein Buffet mit viel Gemüse .
In der Nähe der Oper gelegen, steht dieses Restaurant für chinesische "Haute Cuisine". Oft gibt es auch chinesische Livemusik.
Ein gutes arabisch-palästinensisches Restaurant. Die vielen Einwanderer bereichern zusehends das Genueser Leben.
Lecker zubereitete ligurische Klassiker wie Stockfisch mit Polenta oder der Fisch-Gemüse-­Eintopf cappon magro, dazu Wei­ne aus biodynamischem Ausbau.
Beste natürliche Zutaten, kreativ verarbeitet - eines der besten Speiselokale Liguriens. Nähe Stadion.
In dem wunderschönen alten Spiegelcafé trifft man sich zum Aperitif wie zum Imbiss.
Genueser Küche aus saisonalen Zutaten in freundlicher Atmosphäre in einer seit drei Generationen familiengeführten Altstadttrattoria.
Es muss ja nicht immer alles total traditio nell sein. Maurizio macht ligurische Küche noch leckerer.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Ligurien, Italienische Riviera, Cinque Terre
MARCO POLO Reiseführer Ligurien, Italienische Riviera, Cinque Terre
12,99 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 5 Ligurien 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 5 Ligurien 1:200 000
9,99 €

Fakten

Einwohner 580.097
Fläche 240 km²
Sprache Italienisch
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 03:24 Uhr
Zeitverschiebung keine

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Ligurien, Italienische Riviera, Cinque Terre
MARCO POLO Reiseführer Ligurien, Italienische Riviera, Cinque Terre
12,99 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 5 Ligurien 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 5 Ligurien 1:200 000
9,99 €

Weitere Städte in Italien

Sortierung: