Graffitigasse

1995 wurde diese Gasse erstmals für Graffiti freigegeben, seither wird sie von Künstlern genutzt. Es lohnt sich, öfter vorbeizuschauen: Alles, was hier entsteht, ist zwangsläufig nicht für die Ewigkeit, denn in regelmäßigen Abständen wird die Gasse wieder weiß gestrichen, um neuen Werken eine Chance zu geben.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Werregarenstraat Gent Belgien

Anreise