Gardasee Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der große, freie Kiesstrand verfügt auch über einen Beachvolleyballbereich.
Ein freier Strand am nördlichen Ortsrand von Gargnano ist der Parco Fontanella. Man liegt im Schatten unter Olivenbäumen, es gibt Tischtennis und Technomusik.
Die Spiaggia della Rocca ist ein großer, freier Kiesstrand.
Sehr zu empfehlen für Familien mit Kindern ist die Spiaggia Comunale vor der Halbinsel von Sirmione. Auf dem breiten, grasbewachsenen Uferstreifen gibt es auch einen Spielplatz.
Besonders reizvoll ist die Wanderung auf den Monte Altissimo. Die Aussicht vom Gipfel entschädigt für die Mühen.
Ein Dorado für Botaniker ist der Monte Baldo, der mit gutem Grund auch Garten Europas genannt wird. Da sein Gipfelkamm während der Eiszeiten über die Gletscher hinausragte, konnten sich dort…
Die dem Zentrum Bardolinos am nächsten gelegene Badegelegenheit ist die Punta Cornicello.
Der Lido di Ronchi, ein flacher Sand- und Grasstrand mit Bäumen ist besonders gut für Kinder geeignet und liegt unweit vom Gardaland in der Gemeinde Castelnuovo del Garda.
Würziger Bergkäse, unberührte Natur und grandiose Ausblicke - die ruhige Hochebene der Gemeinde Tremosine ist ein Paradies für Genießer, Naturliebhaber und Sportler. Die Dörfer - außer Campione…
Die Eremitage der beiden Einsiedler Benigno und Caro liegt beim Ortsteil Cassone. Sie ist in einer zweistündigen Wanderung von der Mittelstation der Seilbahn von Malcesine zu erreichen, der Weg ist…
Wegen seiner strategisch wichtigen Lage wurde dieses Schloss 1700 von französischen Truppen zerstört. Das Kastell diente nur militärischen Zwecken, hatte einen Pulver- und Wachturm, eine…
In Bardolino und nach Süden hin ist die Seepromenade schick neu gestylt, man geht auf Holzplanken wie auf einem Schiff. Eine einstündige Wanderung führt am See entlang nach Garda. Es gibt viele Str…
Die Rocca di Garda ist ein Hügel, der markant rund 200 m über das östliche Seeufer ragt. Von oben hat man einen tollen Blick auf Garda und die Punta San Vigilio. Auf der heute bewaldeten Anhöhe…
Die Felsgravuren in der Gegend von Garda und Torri del Benaco sind Zeugnisse der frühen Besiedlung dieses Gebiets: Auf dem gut 400m hohen Monte Luppia im Norden der Bucht von Garda haben sich bereits…
Garda zieht sich in der weiten Bucht zwischen der Punta San Vigilio und der Rocca entlang. In seiner hübschen, autofreien Altstadt flanieren Einheimische und Besucher gleichermaßen gerne. Am Ufer…
Der Schreiner Emanuele Zamboni dürfte einst wenig erfreut gewesen sein: Als er 1921 mit dem Bau seines Hauses beginnen wollte, stieß er bei Grabungen auf die Überreste eines 100 m2 großen rö…
In San Martino ragt der 74 m hohe Gedenkturm Torre di San Martino auf, in dessen Innerem Fresken die Geschichte des Risorgimento erzählen.
Im renovierten Zitronengewächshaus aus dem 18. Jh. wachsen und duften viele verschiedene Zitrusgewächse. Heute ist es ein Freilichtmuseum, das im Sommer seinen Garten an einigen Abenden bis in die…