Gardasee Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der mächtige, 376 m hohe Kalkriegel trennt Torbole und Riva. Wanderwege führen hinauf. Der merkwürdigste Aussichtsplatz über den Gardasee ist dort oben: ein Bunker, den 1860 die Österreicher…
Der Lido di Lonato ist ein freier Strand mit feinem Kies.
Gaetano Zeni betreibt im Weingut der Familie ein Weinmuseum, das die Weinproduktion erläutert. Am Schluss des Rundgangs kann man die Weine natürlich auch verkosten und kaufen.
Italienische Jesuskindfiguren aus drei Jahrhunderten - die 200 Skulpturen umfassende Sammlung ist einzigartig.
Die einzige größere Insel im Gardasee ist in Privatbesitz. Schon der heilige Franziskus, der heilige Antonius von Padua und der heilige Bernhard von Siena sollen hier gelebt haben, möglicherweise…
Die Venezianer bauten 1475-1482 das Rathaus, was bis heute nicht zu übersehen ist, denn die Fassade ziert der venezianische Löwe. Unter den Arkaden wurde der hebräische Grabstein eines Rabbiners…
Ein paar Kilometer hinter dem beliebten Ausflugsort Tenno im Gebirge liegt der Lago di Tenno, ein dunkelgrüner Gebirgssee mit kleinem Badestrand.
Wem es am Gardasee zu voll und vielleicht auch zu heiß wird, der kann einen kleinen Ausflug ins Gebirge auf die Hochebene des Ledrotals zum gleichnamigen See unternehmen.
Die Kirche aus dem 12. Jh. steht direkt am Hafen. Sie war zwischenzeitlich säkularisiert und wurde zeitweise sogar als Theater genutzt. Die schönen Fresken wurden restauriert und können heute…
Das Kloster und die Kirche San Francesco in Gargnano wurden 1289 gegründet. Original aus jener Zeit erhalten ist noch der Kreuzgang, ein romanisch-spätgotisches Kleinod.
Sankt Peter im Olivenhain, eine kleine Kapelle aus rohen Feldsteinen, befindet sich südlich der Altstadt, oberhalb der Gardesana. Das romanische, einschiffige Kirchlein ist selten geöffnet. Am 29.…
Die hübsche romanische Kirche wurde 765 von langobardischen Mönchen auf den Resten eines heidnischen Tempels erbaut. Sie liegt etwas abseits des Trubels auf dem Weg zu den römischen Ruinen.…
Zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptkirche Desenzanos zählen Gemälde von Zenone Veronese und Andrea Celesti. Berühmt ist Giambattista Tiepolos (1696-1770) "Letztes Abendmahl".
Salò besitzt als einziger Ort am See einen Dom. Mit dem Bau des spätgotischen Gotteshauses wurde 1453 begonnen. In die schlichte Backsteinfassade wurde später ein weißes Renaissanceportal eingefü…
Die im Barock erneuerte Kirche aus dem 12. Jh. steht etwas oberhalb, man hat einen schönen Blick auf den See. An der Südwand der Kirche ist eine Sonnenuhr angebracht.
In Manerba del Garda bietet sich ein schöner, einfacher Spaziergang auf die Rocca di Manerba an. Die Ausgrabungen der Ruine wurden weitergeführt und die niedrigen Mauerreste der Burg gut renoviert.…
Diese etwas versteckt liegenden Ausgrabungen finden sich nordwestlich von Campi. Die Reste stammen von einem römischen Haus - vermutet wird ein Kultplatz, vielleicht auf noch älteren Mauern…
Ursprünglich stand hier eine römische Basilika. Auf deren Ruinen wurde die Pfarrkirche 1691 errichtet. Sehenswert sind drei Altäre aus dem 17. Jh. Außer während der Messe immer geöffnet