Gardasee Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Jeden Samstagvormittag findet südlich der Altstadt einer der größten Märkte am See statt. Was Sie hier nicht finden, gibt es nicht.
Kaum zu glauben: Mitten in all dem immer gleichen Ramsch rund um den See eine echte Entdeckung. Außer dem üblichen Alessi-Allerlei gibt es Designerantiquitäten des 20. Jahrhunderts - alles, was…
Sergio Velini und sein Sohn Riccardo fertigen Keramikwaren auf Bestellung: Türschilder, Vasen und sogar Böden, alles handdekoriert und kunstvoll gearbeitet. Es gibt auch Geschirr - für den…
Dieser Lebensmittelladen sieht aus wie eine alte Drogerie - und genau das war er auch. 1805 gebaut, ist die Einrichtung von 1870 bis heute fast unverändert. Nur gibt es heute statt Kernseife Pasta…
Pasta und Reis, Gemüse, Kaffee, Oliven - alles, was es eben in italienischen Lebensmittelgeschäften so gibt. Mit einem Unterschied: Hier ist alles aus Bioproduktion. Und wer Heimweh hat: Es gibt…
Der große Fahrradladen Los Locos bietet auch geführte Touren an und verleiht - was sonst eher schwierig zu finden ist - auch Rennräder.

Angebote

Besuchen Sie das Weinanbaugebiet der Region Venetien, das für seine Schönheit und die Herstellung von Prosecco, dem berühmtesten italienischen Wein, bekannt ist. Besuchen Sie ein…
Entdecken Sie die wunderschönen venezianischen Inseln Murano, Burano und Torcello bei einer ganztägigen Tour mit dem Komfort eines Motorboottransfers.
Besuchen Sie ein Weingut in Valpolicella, um die berühmten Weine zu probieren und ein köstliches Mittagessen zu genießen. Besichtigen Sie die Weinberge und profitieren Sie von der…
Tauchen Sie ein in die Schönheit der Villa Valmarana aus dem 18. Jahrhundert in Nani. Erkunden Sie den bezaubernden Park und bewundern Sie die beeindruckenden Fresken von Tiepolo.
Genießen Sie einen Tag voller Abenteuer und Spannung für alle Altersgruppen im Gardaland Park am Gardasee. Genießen Sie 35 unterschiedliche Fahrgeschäfte, darunter 6 Achterbahnen…
Sichern Sie sich Ihr Ticket (gültig für 1 Tag), zum Eintritt in den Thermalpark Garda in Lazise, in der Nähe des Gardasees. Genießen Sie die Gelegenheit, in Thermalseen mit hei&…

Sport

Wind- & Kitesurfen

Die Königsdisziplin am Gardasee! Er eignet sich deshalb so gut zum Surfen, weil sein nördlicher Teil aus einem engen Gebirgstal herauswächst, durch das regelmäßig Winde wie durch eine Düse blasen. Torbole am Nordufer ist das Mekka der Surfer schlechthin, in Riva sind die Bedingungen auch für Anfänger geeignet. Ein weiteres Plus des nördlichen Seezipfels: Im Trentiner Teil des Sees dürfen keine Motorboote fahren. Surfschulen und -center mit Brettverleih konzentrieren sich außer in Torbole vor allem in Riva, Malcesine und Gargnano.

Durchgesetzt hat sich auch das Kitesurfen: Die meisten Surfschulen haben Kitekurse in ihr ständiges Angebot aufgenommen. Und auch das Stand-up-Paddeln ist mittlerweile Trendsport am Gardasee: Viele Surfschulen bieten Kurse an oder einfach die Möglichkeit, sich ein Brett auszuleihen und gemütlich loszupaddeln. Es empfiehlt sich allerdings, sich vorher schlauzumachen, wann die Winde etwas weniger wehen, damit der Spaß nicht auf der Strecke bleibt.

Segeln

Seit den 1960er-Jahren ist der Gardasee dank seiner Windbeständigkeit eines der beliebtesten Segelreviere Europas. Segelschulen gibt es überall am See. Und jedes Jahr werden fast 100 Regatten ausgetragen, wovon die berühmteste sicher die Centomiglia (centomiglia.it) im September in Bogliaco ist.

Tauchen

Tauchzentren mit Kursen und Tauchausflügen gibt es u. a. in Torri del Benaco, Riva, Salò und Desenzano. Arco Sub (Tel. 34 00 04 56 51 | arcosub.com) in Torbole organisiert Kurse.

Radfahren & Mountainbiking

Für die ambitionierteren unter den Radsportlern ist der noch alpin geprägte Norden das beliebteste Revier. Der Parcours Mountain & Garda Bike (mountaingardabike.com) zieht sich über 218 km und überwindet dabei 10 000 Höhenmeter. Rund um Riva findet Ende April/ Anfang Mai das Bike- Festival (riva.bike-festival.de) statt.

Der Monte Baldo ist das begehrteste Ziel konditionsstarker Mountainbiker. Wer sich die Plackerei bergauf sparen möchte, nimmt die Seilbahn von Malcesine, die zu bestimmten Uhrzeiten Räder transportiert. Und bei Xtreme (Via Navene Vecchia 10 | Tel. 04 57 40 01 05 | xtrememalcesine.com) an der Talstation kann man nicht nur Bikes leihen, sie werden auch hinaufgebracht.

Verona hat für die Sommermonate den Service Bus & Bike (Tel. 04 58 05 79 22 | atv.verona.it/Walk_e_Bike) ins Leben gerufen: Man fährt mit dem Linienbus, der auch das Rad transportiert, von Garda bis nach San Zeno di Montagna oder Prada am Hang des Monte Baldo hinauf und von dort geht es dann nur noch bergab.

Wer es gemütlicher mag, erkundet auf den vielen Radwegen rund um den See die Landschaft. Noch kann man den See nicht komplett auf Radwegen umrunden, jedes Jahr werden aber neue Teilstrecken des Radwegs um den See eröffnet.

Klettern & Bouldern

Es heißt, Arco sei die Wiege des europäischen Klettersports. Fest steht, dass es dort über 2000 gebohrte Routen in praktisch jedem Schwierigkeitsgrad gibt und mehr Kletterläden als Supermärkte. Wer nicht allein klettern möchte, schließt sich den örtlichen Bergführern an – das Spektrum reicht vom Fun Climb über Kinderklettern bis zu Kletterkursen aller Art. Und wenn’s mal stürmt und regnet, bietet eine Kletterhalle im Sarcatal eine echte Alternative: Bouldercity (Uhrzeiten je nach Wetterlage, aktuelle Zeiten auf Facebook, meist Mo–Fr 10–23, Sa/ So 12–20 Uhr | Viale Daino 74a | Pietramurata | Facebook: Boulder City asd – Pietramurata). Ein Spektakel ist der Kletterwettkampf Rock Master (rock master.com) im Spätsommer in Arco, wo sich die Weltelite der Freeclimber versammelt.

Canyoning

Manche Sportarten kann man nicht ohne professionelle Anleitung ausüben, so etwa das Canyoning. Diese Veranstalter bieten geführte Touren durch spektakuläre Schluchten an: XMountain (Via Frà Giovanni da Schio 1e | San Giovanni Lupatoto | Tel. 34 81 46 37 00 | xmountain.it); Canyon Adventures (Via Matteotti 122 | Torbole | Tel. 33 48 69 86 66 | canyonadv.com); Mmove (Via Legionari Cecoslovacchi 14 | Arco | Tel. 33 81 93 33 74 | mmove.net); Skyclimber (Via Dalco 3 | Tremosine | Tel. 3 35 29 32 37 | skyclimber.it)

Wandern

Eben noch unter einem Olivenbaum gerastet, und schon stehst du zwischen schroffen Felsformationen und gehst über weite Almwiesen: Diese Kontraste machen den Reiz des Wanderns am Gardasee aus. Zu den schönsten Gebieten gehören der Monte Baldo, der Naturpark Alto Garda Bresciano am Westufer, Ledrotal und Tennosee im Norden und Rocca di Garda, Minciotal und Rocca di Manerba im Süden.

Etwas ganz Besonderes ist der Sentiero della Pace, der sich über mehr als 500 km vom Stilfser Joch bis zur Marmolada entlang der Frontlinie des Ersten Weltkriegs erstreckt. Er verbindet Bollwerke und Festungsanlagen, Tunnel und Friedhöfe sowie große und kleine Museen. Der südliche Teil zwischen Riva und Rovereto (short.travel/gar20) mit dem Monte Brione ist leicht begehbar. Die landschaftlichen Eindrücke auf diesem Weitwanderweg sind oft spektakulär, doch bei jedem Schritt werden sensible Wanderer daran erinnert, auf welch fürchterlichen Pfaden sie hier unterwegs sind. Auf 150 000 bis 180 000 Tote wird die Opferzahl des Gebirgskriegs zwischen 1915 und 1918 geschätzt.

Joggen & Trailrunning

Du läufst gerne? Dann Turnschuhe nicht vergessen, denn die Uferpromenaden, Schotterwege, Pfade und Trails rund um den See sind ein echtes Laufparadies. Wer sich gern mit anderen misst, hat folgende Möglichkeiten: Lake Garda Marathon (lakegardamarathon.com), Berglauf Limone Extreme Skyrace (limonextreme.com) oder Garda Trentino Half Marathon (trentinoeventi.it).

Yoga

Einmal auf einem Stand-up-Paddleboard meditieren? Oder den Sonnengruß wörtlich nehmen und auf einer Bergwiese üben? Am Gardasee bieten sich Yogis unzählige Möglichkeiten, auch im Urlaub Geist und Körper im Lot zu halten. Am Nordufer kannst du bei Yogalehrerin Giulia Bazzanella (mindfulyogabird.wixsite.com/yoga) in Arco einzelne Stunden am Strand in Riva oder bei der Burg in Arco buchen. Im Süden hat Indigo-Yoga (indigoyoga.eu) in Desenzano Yogastunden auf einen SUP-Board im Programm. Am Ostufer bieten die Lehrerinnen Annette Füchsle-Reiter und Renate Gronbach Yogawochen für Anfänger und Fortgeschrittene in ihrem Yogastudio Yogarda (yogarda.de) in San Zeno di Montagna an. Und in der Schule Sagar Yoga (sagar.yoga/it) in Toscolano-Maderno am Westufer kannst du zwischen verschiedenen Kursen wählen, u. a. auch Yoga für Familien.

Reiten

Ausritte und Reittouren organisieren Ranch Il Bosco (Puegnago sul Garda | Tel. 0 36 55 55 05 | ranchilbosco.it); Scuderia Castello (Toscolano-Maderno | Tel. 03 65 64 41 01 | scuderiacastello.it); Club Ippico San Giorgio (Arco | Tel. 34 84 43 83 07 | clubippicosangiorgio.it).

Am Abend

Mediterrane Küche und deftige Hausmannskost prägen das Essen am Gardasee. Genießen Sie köstliche Fischvarianten, begleitet von Tropfen aus der Region um den Gardasee. Urige Gasthäuser, Weinstuben und internationale Restaurants servieren exzellentes Essen und Snacks zum Wein. Für das abendliche Ausgehen am Gardasee sind zahlreiche Bars und Clubs geöffnet. In Bardolino und Lonato trifft sich das junge Volk zum Ausgehen.

Shoppen & Stöbern

Leckeres vom See

Die Auswahl an leckeren Mitbringseln ist groß – der Trick ist zu wissen, wo man was am besten kauft: Das milde Olivenöl vom Gardasee holst du am besten (und am günstigsten) in einer der vielen Kooperativen, z. B. in Riva, Gargnano oder Limone. Käse solltest du idealerweise in einem caseificio kaufen, also in einer Käserei, etwa in San Zeno di Montagna oder Tremosine. Wein und Grappa gehören auf jeden Fall auch in den Kofferraum. Beides kaufst du, wenn du nicht gleich die Weingüter etwa an der Strada del Vino abklapperst, lieber im Supermarkt oder in Weingeschäften als in Souvenirläden – denn in der allzu hübschen Glasflasche für Touristen steckt nicht immer der beste Tropfen. Wenn du ein Fan von prosciutto und Mortadella bist, hier noch ein Tipp: Viele Supermärkte, etwa die der Coop- Kette, schweißen dir Aufschnitt auf Wunsch auch ein, sodass er die Heimfahrt besser übersteht.

Direkt vom Laufsteg

In den Markenboutiquen von Salò, Peschiera, Desenzano, Riva und Bardolino kannst du echte italienische Designermode shoppen. Schnäppchen findest du gegen Ende des Sommers beim Schlussverkauf, den saldi. Dann wird die Ware in vielen Geschäften um die Hälfte reduziert. Lederwaren sind in Italien immer noch günstig zu bekommen, vor allem auf den vielen Märkten. Zu billig sollten sie aber nicht sein, sonst ist das Risiko groß, dass du gerade ein gefälschtes oder schlechtes Produkt kaufst.

Ein Paradies für Sportler

Wo sich so viele Bewegungshungrige wie am Gardasee tummeln, fehlt es natürlich nicht an den passenden Sportgeschäften. In Torbole gibt es alles für Windsurfer, vom schnittigen Board über stylishe Ausrüstung bis hin zum Wetsuit. Wanderer und Kletterer sind in Arco gut aufgehoben: Dort sind Bergsportartikel bis zu 30 Prozent billiger als in Deutschland. Mountainbiker finden vor allem in Torbole oder Arco Accessoires und Ersatzteile.

Bella Italia für deine Haustür

Du willst deine Gäste künftig schon an der Tür mit einem Hauch Mittelmeer begrüßen? Dann leg dir eins der Hausnummernschilder zu, die du in Limone überall kaufen kannst. Aus Keramik und mit Zitronen verziert – das hebt die Stimmung!

Schäppchen beim Fabrikverkauf

Vor allem im Süden des Sees erfreut sich Outletshopping großer Beliebtheit. Markenware mit zehn bis 20 Prozent Rabatt gibt es u. a. am Hauptsitz des Kaffee- und Küchengerätespezialisten Bialetti (Via Fogliano 1) in Coccaglio 25 km westlich von Brescia. Unterwäsche, Strümpfen und Bikinis gibt es im Calzedonia Intimissimi Outlet (Via del Lavoro 30/Ecke Via dei Carri) in Avio (Ausfahrt Ala-Avio der A 22).

Für Haut und Haare

Mehrere Läden verkaufen Kosmetikprodukte, die aus Öl, Zitronen oder Trauben vom Gardasee hergestellt werden. Du findest sie vor allem am Ost- und am Südufer. Es lohnt sich z. B., bei Vita Lake (Borgo Garibaldi 19 | vitalake.com) in Bardolino zu schauen. Die Körpercreme ist mit Zitronen von der Riviera dei Limoni hergestellt, der Körperscrub enthält Rotwein aus Bardolino. Der Versuchung, von den Produkten zu naschen, widerstehst du aber besser ...

Mit Kindern unterwegs

Im Norden dagegen wird es für etwas ältere Kinder interessanter; sie können erst den Surfern zusehen und dann selbst eine Probestunde versuchen: Das geht bei nahezu allen Surfschulen, wenn Sie vorher anrufen.

Die folgenden vier Strände in der Südostecke des Sees sind besonders für Kinder geeignet: Punta Cornicello (klein, aber mit Bäumen und Spielplatz) in Bardolino, der Strand am Hafen von Pacengo (grober, flacher Sandstrand, ein paar Bäume, Tretbootverleih, Duschen und Bar), Lido di Ronchi (flacher Sand- und Grasstrand mit Bäumen, Bar und Duschen) unweit vom Gardaland in der Gemeinde Castelnuovo del Garda sowie die Spiaggia Comunale in Santa Maria di Lugana vor der Halbinsel von Sirmione (breiter, grasbewachsener Uferstreifen, mit Spielplatz, Tretboot- und Sonnenschirmverleih).

Die große Spiaggia Sabbioni mit reichem Baumbestand, Kiesstrand, und künstlichen Badeinseln am Nordufer im Zentrum von Riva ist eher für größere Kinder geeignet, da hier das Wasser schnell tief wird. Ein auch bei den italienischen Jugendlichen beliebter Strand ist die Spiaggia Parco Fontanella bei Gargnano im Stil eines Freibads mit Duschen, Bars, Tischtennis und Kicker. Viele Spielplätze gibt es in Riva.