Gardasee - Das Westufer

Gardasee - Das Westufer Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Eine kuriose Ansammlung von Gebäuden. Gabriele D'Annunzio (1863-1938) baute sich hier 1921 sein letztes Haus, in dem er bis zu seinem Tod lebte. Er vermachte es dem Staat als Nationaldenkmal. Zu…
Das kurvenreiche Panoramasträßchen führt durch die enge Brasa-Schlucht hinauf nach Pieve. Winston Churchill nannte sie begeistert das "Achte Weltwunder" und Daniel Craig alias James Bond turnte in…
Ursprünglich war dieser botanische Garten in Gardone Sopra nur einer der vielen wundervollen Parks des Orts, doch seit ihn der österreichische Medienkünstler André Heller Ende der 80er-Jahre…
Sehenswert ist die Kirche Sant'Andrea Apostolo (1130-1150) in Maderno, auch wenn sie nicht gleich ins Auge fällt, da die neuere Pfarrkirche gegenüber allzu dominant das Ortsbild beherrscht. Aber die…
Auch der Hauptort Pieve liegt hoch überm See. Angelockt werden Besucher von den sogenannten Schauderterrassen. Mit diesem Slogan wirbt das Hotel Paradiso, dessen Terrasse tatsächlich ganz oben…
Am Oberlauf des Toscolanobachs befindet sich das sehenswerte Tal der Papierfabriken. Schon im 14. Jh. belieferten die Papiermühlen Europa, später sogar den Orient. Es gibt einen Spazierweg entlang…
Das perfekte Regenprogramm: Im anschaulich gestalteten Museum werden Geologie, Flora, Fauna und Leben in der Region erklärt. Die Schrifttafeln sind auf Italienisch. An der Rezeption sind Ü…
Die meisten Läden in der Altstadt von Salò finden sich in der Via San Carlo, vom Dom bis zur Piazza Zanelli.
Die Einsiedelei ist ein beliebtes Ausflugs- und Pilgerziel auf 700 m Höhe. Man hat einen wunderbaren Blick über den Gardasee und die Berge.
Als die Gardesana Occidentale, die westliche Uferstraße, gebaut wurde, wurde wenig Rücksicht auf Kulturdenkmäler genommen. Und so durchschnitten die Straßenbauer gnadenlos einen der schönsten…
Italienische Jesuskindfiguren aus drei Jahrhunderten - die 200 Skulpturen umfassende Sammlung ist einzigartig.
Die einzige größere Insel im Gardasee ist in Privatbesitz. Schon der heilige Franziskus, der heilige Antonius von Padua und der heilige Bernhard von Siena sollen hier gelebt haben, möglicherweise…
Das Kloster und die Kirche San Francesco in Gargnano wurden 1289 gegründet. Original aus jener Zeit erhalten ist noch der Kreuzgang, ein romanisch-spätgotisches Kleinod.
Sankt Peter im Olivenhain, eine kleine Kapelle aus rohen Feldsteinen, befindet sich südlich der Altstadt, oberhalb der Gardesana. Das romanische, einschiffige Kirchlein ist selten geöffnet. Am 29.…
Salò besitzt als einziger Ort am See einen Dom. Mit dem Bau des spätgotischen Gotteshauses wurde 1453 begonnen. In die schlichte Backsteinfassade wurde später ein weißes Renaissanceportal eingefü…
In Manerba del Garda bietet sich ein schöner, einfacher Spaziergang auf die Rocca di Manerba an. Die Ausgrabungen der Ruine wurden weitergeführt und die niedrigen Mauerreste der Burg gut renoviert.…
Daniele Comboni (1831-1881) gründete als Missionar in Afrika die Comboni-Mission. 2003 wurde er von Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen. In Combonis Geburtshaus ist eine Ausstellung über Leben…
Das sehr gut ausgestattete Museum Centro di Eccellenza di Maina Inferiore informiert über die Papierproduktion, deren Wurzeln bis ins 14. Jh. zurückreichen.

Sehenswertes

Der erste Blick auf den Touristenort am Westufer des Gardasees zeigt Häuser, die verschachtelt und terrassenförmig an einem steilen Berghang liegen. Die Sehenswürdigkeiten in Limone sul Garda finden Sie in der historischen Altstadt. Besuchen Sie den barocken Dom San Bendetto mit Gemälden von Battista Angolo und Andrea Celesti. Ein gemütlicher Spaziergang führt Sie zu den sehenswerten Ruinen der alten Zitronengewächshäuser im Norden von Limone sul Garda.