Galicien Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Seit man 813 die Gebeine des Apostels Jakobus d. Ä. entdeckte, ist die Stadt nach Jerusalem und Rom der drittwichtigste Wallfahrtsort der Christenheit. Hier findet man grandiose Kirchen, allen voran…
In der unwirtlichen Bergwelt am 1300 m hohen Pass von Cebreiro fanden die Pilger in dem kleinen Dorf Unterschlupf in den elliptischen "pallozas". Die Bauweise der Steinhäuser mit tiefgezogenen Strohd…
Herzstück und Existenzberechtigung Santiagos mit einer Baugeschichte vom 11.-18. Jh. ist die typische Pilgerkathedrale, in der geführte Gruppen sich den Weg zum barocken Hauptaltar bahnen und die 12…
Auch an der Praia das Catedrais bei Ribadeo stellt die Natur ihr künstlerisches Talent unter Beweis. Wenn das Meer sich bei Ebbe zurückzieht, bleiben in den Klippen kathedralenartige Bogenhallen, S…
Das magische Kap Fisterra, das sogenannte „Ende der Welt“, schiebt sich knapp 120 Straßenkilometer westlich von Santiago in den Atlantik. Für Fußpilger ist die Strecke durchs Inland um Einiges…
„Ciudad de Cristal“, Stadt aus Glas, wird die strahlende Meeresmetropole A Coruña (245 000 Ew.) wegen der vielen verglasten Veranden genannt.
Einsam und klobig steht der Turm seit dem 1. Jh. hoch überm Meer und macht mit knapp 60 m einen erhabenen Eindruck. Als weltweit einziger Leuchtturm aus dieser Epoche, der noch in Betrieb ist, gehö…
Sehenswert sind diese Stadtmauern aus der Römerzeit, die sich in einer Länge von gut 2,1 km um den Altstadtkern legen und hoch oben für Fußgänger begehbar sind.
20 km südlich von Vigo liegt das Strand- und Hafenstädtchen Baiona an der malerischen Ria de Baiona, Galiciens südlichstem Meeresarm.
In und um O Grove (12 000 Ew.) herum gibt es rund 70 Strände. Der Weg auf die Halbinsel führt entweder über einen Plankenweg entlang der Praia da Lanzada oder über eine schmale Straße durch Dü…
Die „Hauptstadt des Albariño“ an der Ría de Arousa hat einen wunderschönen historischen Ortskern mit jeder Menge Bodegas zum Pröbeln.
Dieses Eckrestaurant liegt gerade einmal einen Block unterhalb des Hauptplatzes – und doch irgendwie fern von Massentourismus Die Einrichtung ist einfach, aber typisch, das Tagesmenü schmackhaft!
Die romanische Stiftskirche südlich der Innenstadt nahe dem Río Sar überrascht im Inneren mit kurios geneigten Säulen. Zu besichtigen sind außerdem Skulpturen, der Kreuzgang und ein Museum.
Der Palacio de Gelmírez, das romanische Erzbischofspalais mit verwinkelten Treppen, Küche und prächtigen Sälen, schließt sich an die Front der Kathedrale an. Durch den Palast ist es möglich, die…
Die Wurzeln dieser präromanischen Kirche mit gedrungenem Steinturm und romanischer Marienskulptur liegen im 9. Jh. Der Altarraum wird von einem Bildnis des Gekreuzigten beherrscht. Das Gotteshaus…
Das Monasterio de San Julián y Santa Basilisa ist eine der letzten Sehenswürdigkeiten vor Santiago. Obgleich als eines der ältesten Klöster Spaniens mit Wurzeln im 6. Jh. dokumentiert, stammt die…
Diese Unterkunft ist zentral und doch ruhig in einem versteckten Altstadtwinkel gelegen. Weiterer Pluspunkt ist der herrliche Innenhof mit Garten.
Ein überraschender Spot mit einer Riesenauswahl an Biersorten, warmen Gerichten und Di–Fr einem äußerst günstigen Mittagsmenü. Gute Stimmung bis spätabends.