Gáldar Sehenswürdigkeiten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Der archäologische Park bietet Zugang zur berühmten "Bemalten Höhle", deren farbige geometrische Wandmalereien das stärkste Zeugnis der Ureinwohner sind. Die Höhle ist Mittelpunkt einer teils…
Im ehemaligen Wohnhaus des Künstlers im Zentrum von Gáldar sind seine expressionistischen Bilder und Skulpturen zu sehen. Sie führen in eine archaische, vom Tourismus unberührte Vorstellungswelt.
In der "Höhle der Kreuze" fand man in Stein gehauene Kreuze. Ob Missionare damit gegen heidnische Bräuche protestieren wollten, ist bis heute unsicher.
Hinter der Plaza de Santiago erhebt sich die Hauptkirche Gáldars aus dem 18. Jh., ein Frühwerk des Klassizismus. Das schlichte Innere kontrastiert mit wertvollen Kirchenschätzen, die teils im…
Casa Consistorial, das alte Rathaus mit Touristeninfo, hat einen schönen Arkadenpatio, auf dem der älteste Drachenbaum El Drago wächst.
Gáldar hat den ältesten Drachenbaum Gran Canarias. Mit dem meterdicken Stamm sprengt er fast den Arkadenpatio der Casa Consistorial. 1718 wurde das Prachtexemplar gepflanzt. Auch einen Blick Wert,…
Vorbei an saftig-grünen Weiden, schraubt sich die Straße immer höher hinauf - von diesem Aussichtspunkt überblickt man den gesamten Norden.