Funchal Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
1941 errichtet, mit deutlichen Reminiszenzen an den Stil des Art déco, zeigt der Bauernmarkt im Eingangsbereich schöne, großformatige Azulejobilder. Die eigentliche Attraktion ist jedoch die Fülle…
In den 1980er-Jahren erwarb der in Südafrika zu Reichtum gelangte José Berardo ("Joe Gold") das verfallene Gelände des Monte Palace Hotels und gestaltete daraus den verwunschenen Kunst- und…
Über die Dächer des Santa-Maria-Viertels schwebt die moderne Kabinenseilbahn von der Talstation im Park Almirante Reis hinauf nach Monte. Die gemütliche Fahrt eröffnet herrliche Panoramablicke auf…
Ein Hingucker sind die bunt bemalten Türen Arte de Portas Abertas des Santa-Maria-Viertels, die dank des Kunstprojekts Arte de Portas Abertas von lokalen Künstlern eindrucksvoll gestaltet wurden.
Mehr als 2500 der schönsten tropischen und subtropischen Gewächse gedeihen auf dem ca. 4 ha großen Areal der Quinta do Bom Sucesso ("um guten Erfolg"). Sie gehörte einst der Hotelfamilie Reid und…
Alles über Elektrizität erfahren Kinder im Museu da Electricidade, dem einstigen Wärmekraftwerk der Inselhauptstadt. Sie können dort sogar selbst Strom erzeugen!
Die Anfang des 17. Jhs. unter spanischer Herrschaft erbaute Festung erhebt sich auf dem 111 m hohen Pico dos Frias und bietet einen der besten Ausblicke auf Funchals Innenstadt. Während sie früher…
Angeblich hatte bereits João Zarco hier eine Residenz. Das heutige Herrenhaus stammt allerdings aus dem 18. Jh. Als Museum macht es anschaulich, in welchem Stil die reichen Bürger Madeiras einst…
Einem Gelübde folgend, errichteten die Bewohner Funchals nach der Pestepidemie Anfang des 16. Jhs. an dieser Stelle eine Wallfahrtskapelle. Zwei Jh.e später wurde dann die heutige "Kirche des…
In dem Ende des 15. Jhs. für den Klarissinnenorden errichteten Klosterbau ist heute ein Kindergarten untergebracht. Die Wände der Kirche sind ganz mit Azulejos aus dem frühen 17. Jh. bedeckt. In…
Im ehemaligen Haus des flämischen Zuckerbarons João Esmeraldo erzählen Stiche, Gemälde und Dokumente von der Zuckerherstellung auf Madeira und ihren kulturellen wie künstlerischen Folgen.
Das Stickereimuseum ist Teil des staatlichen Instituts für Wein, Stickerei und Kunsthandwerk. Die Ausstellung zeigt wertvolle Stickereiarbeiten aus dem 19. Jh. und der Jugendstilzeit, darunter große…
Ausgestopfte Säugetiere und Vögel veranschaulichen im Naturhistorischen Museum die Fauna Madeiras. Weitere Exponate widmen sich der Flora und Geologie der Insel. Das Aquarium gibt Einblicke in die…
Das Museum für Kirchenkunst im ehemaligen Bischofspalais birgt eine bedeutende Sammlung flämischer Gemälde aus dem 16. bis 18. Jh., Heiligenbilder aus derselben Epoche sowie Kirchenschmuck.
Im Herzen der zona velha, der Altstadt Funchals, befindet sich dieses interaktive Museum. Es schickt die Besucher auf eine virtuelle Reise zu den Anfängen Madeiras und lässt sie teilhaben an der…
Innerhalb der Adegas de São Francisco, des Sitzes der Madeira Wine Company, finden sich Reste der zum Franziskanerkloster gehörenden Nebengebäude.
Ursprünglich standen an der Stelle der mächtigen Stadtparkbäume des Jardim Municipal die Ruinen eines Franziskanerklosters. Reste der dazugehörigen Nebengebäude finden sich innerhalb der Adegas…
Die Alfândega Velha, das alte Zollamt, ist heute Sitz des Inselparlaments.

Sehenswertes

Mit über 100.000 Einwohnern und als Hauptstadt der Sonneninsel Madeira bietet Funchal einige Sehenswürdigkeiten. Bekannt ist die portugiesische Stadt als "Klein-Lissabon". Edle mediterrane Bauten und viel Sehenswertes erstrecken sich entlang der Küste. Sie bilden bei der Anfahrt mit dem Schiff einen traumhaften Anblick. Die engen Gassen laden zum Verweilen ein und auch für Badeurlauber ist Funchal der optimale Startpunkt eines gelungenen Erholungsurlaubs.