Fuerteventura - Der Norden

Fuerteventura - Der Norden Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Die Wanderdünen El Jable sind das größte Glanzlicht der Insel. Diese vom Nordostpassat unablässig in Bewegung gehaltenen weißen Sandberge bilden mit ihren von typischer Flora begrünten Tälern…
Das große und schön gemachte Freilichtmuseum besteht aus sieben restaurierten Bauernhöfen. Historisch eingerichtete Wohnräume zeigen, wie ein Haushalt vor 100 Jahren aussah. In einem Saal laufen…
In den von Riffen geschützten kleinen Buchten nördlich von Cotillo, den Playas de los Lagos, ist das Wasser stets ruhig. Hier können auch Kinder gefahrlos baden.
Dieses nur 6 km2 große, autofreie Eiland steht seit 1982 unter Naturschutz. Es ist ein schönes Ziel für einen Ausflug per Schiff zum Wandern und Baden. Der Name "Isla de los Lobos" bedeutet "…
Das aus einer privaten Gründung hervorgegangene Kunstzentrum besteht aus einem historischen Gebäude, der Casa Mané, zwei unterirdischen Ausstellungsgängen und einem großen Garten mit zahlreichen…
Von der Sendestation auf der 511 m hohen Gipfelkuppe genießt man bei klarer Sicht einen hervorragenden Weitblick über große Teile der Insel.
In der Nähe der weißsandigen Badebuchten der Playas de los Lagos liegt das Nordwestkap mit seinen Leuchttürmen aus drei Generationen. Die Räumlichkeiten beherbergen ein Fischereimuseum, das über…
Auch anderenorts auf der Insel wurde öffentlicher Raum mit Skulpturen und Plastiken verschönt, aber nirgends gibt es so viele und so interessante Kunstwerke zu entdecken wie in der Inselhauptstadt…
Beachtenswert in dem kleinen Straßendorf Casillas del Ángel ist die weiße Kirche Santa Ana aus dem späten 18. Jh., deren barocke Eingangsfront aus schwarzem Lavagestein besteht. Sie wird von einem…
Kindern macht die Casa Señor Teodosio, wo es eine Gofiomühle gibt die ein Esel im Kreis bewegt, besonders Spaß. Auch andere Tiere gibt es hier zu sehen.
Lange war sie nur Einheimischen bekannt, nun ist sie ein Ausflugsziel: die 648 m lange, größte Lavahöhle der Insel. Sie entstand vor etwa 1 Mio. Jahren, als ein Lavastrom außen erkaltete, sodass…
Der dreigeschossige Bau mit seiner gelben Giebelfassade enthält Ausstellungs- und Veranstaltungssäle sowie ein Künstleratelier. Gezeigt wird v.a. kanarische Gegenwartskunst.
Das Hochtal von Vallebrón mit seinem kleinen Kirchdorf wurde lange Zeit vom Tourismus verschont. Vielleicht deshalb hat sich hier noch mehr als anderswo ein wenig traditioneller Ackerbau erhalten -…
Ein beliebtes Fotomotiv in Lajares ist die dreistöckige Windmühle. Schräg gegenüber steht die auffällige Holzkonstruktion einer weiteren Mühle.
Von einem Parkplatz führt ein kleiner Fußweg zur eigentlichen Aussichtsplattform. Von hier überblickt man einen Großteil des Nordwestens der Insel, v.a. aber hat man einen hervorragenden Blick auf…
Die ehemalige Zehntscheune, in der die Kirche die Abgaben der Bauern lagerte, wurde als Getreide- und Ackergerätemuseum hergerichtet. Texte, die an der Rezeption auch auf Deutsch vorliegen, sowie…
Als Playa de Corralejo wird nicht der kleine Ortsstrand, sondern der weiter südöstlich gelegene Dünenstrand bezeichnet. Ca. 1,5 km südlich, wo die Straße noch nicht in Strandnähe verläuft,…
Die Playa de Jarugo liegt ein wenig versteckt bei der Ortschaft Tindaya. Der Abstecher lohnt nur bei freundlichem Wetter. Beim Baden sollte man im flachen Wasser bleiben.

Sehenswertes

Als Hauptstadt der beliebten Ferieninsel Fuerteventura bietet Puerto del Rosario viele Sehenswürdigkeiten. Die romantische kleine Hafenstadt ist der Ausgangspunkt für die Entdeckung der sehenswerten Vulkaninsel. Beeindruckend ist die Landschaft mit ihren weiten Dünen, dem azurblauen Meer und den schroffen Bergen. Sie sind in kurzer Zeit von Puerto del Rosario und von den weiteren Sehenswürdigkeiten in Corralejo aus erreichbar.