Fréjus Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Roter Porphyr, grüne Kiefern, türkisfarbenes Meer und blauer Himmel - die Gegend um das Massif de l'Esterel (nordöstlich von Fréjus) ist wunderschön. Tiefe Schluchten durchziehen das Gebirge mit…
In der kleinen mittelalterlichen Stadt ist das Domviertel von Fréjus ein schönes Beispiel für die provenzalische Frühgotik. Die Fundamente der Taufkapelle stammen aus dem 5. Jh. und zählen damit…
Die Fundamente der Taufkapelle, die sich im Domviertel mitten in der kleinen Stadt Fréjus befindet, stammen aus dem 5. Jh. Damit zählt das Gotteshaus zu den ältesten Kirchenbauwerken Frankreichs.
Tiefe Schluchten ziehen sich durch das Gebirge mit dem 618 m hohen Berg bis ans Meer.
Besonders gut erhalten ist das Amphitheater der alten Römerstadt, das im Sommer bei Stierkämpfen (corrida) oder Popkonzerten 10.000 Zuschauern Platz bietet.
Auf einem ehemaligen Militärgelände hat die Stadt Fréjus einen großen Park direkt am Meer mit im Sommer überwachtem Strand, Rad- und Wanderwegen, Skate-Park und Kinderspielplätzen angelegt.
Im Bischofspalast residiert heute die Stadtverwaltung.
In dem Safariaprk nördlich der Stadt leben Raubkatzen, Elefanten, Affen, aber auch Flamingos, Geier und Papageien.
Die Kathedrale von Frejus besteht aus Baptisterium, Kreuzgang und Bischofspalast. Sie ist aus dem 5. Jh. und eines der ältesten Gebäude Frankreichs.
Die Kathedrale mit zwei Kirchenschiffen aus dem 12. Jh., die im 13. Jh. durch drei Bögen miteinander verbunden wurden, beherbergt ein Altarbild von Sainte-Marguerite von Jacques Durandi. Sehenswert…
Sehenswert ist der doppelstöckig gebaute Kreuzgang (Cloître) mit Garten und Brunnen.