Französische Atlantikküste

Französische Atlantikküste Sehenswürdigkeiten

Außenbereich:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
In einem der interessantesten Museen von Bordeaux, untergebracht in den alten Lagerhäusern für exotische Gewürze, wird heute moderne Kunst aus aller Welt in wechselnden Ausstellungen und…
Mit über 30 km Länge ist die Atlantikinsel nach Korsika Frankreichs zweitgrößte Insel. Dank einer Brücke nach Marennes ist sie heute mit dem Festland verbunden und einfach zu erreichen. Die…
Kommen Sie vor der Völkerwanderung, die sich ab 10 Uhr an den Souvenirbuden vorbei die 170 in den Sand getriebenen Stufen zur 10 km südlich von Arcachon gelegenen größten Düne Europas (114-117 m…
Salzgärten, Austernbänke, Fischerhäfen, Segelboote und weiße Häuser hinter blühenden Malven prägen das Bild der gut 20 km langen Insel. Außer über die 1971 errichtete, mautfreie Brücke oder…
Südwestlich von Saint-Jean-de-Luz beginnt die Küstenstraße Route de la Corniche, die entlang der zerklüfteten baskischen Küste in Richtung spanische Grenze verläuft. Außer wunderschönen…
Das Erlebnismuseum Escal’Atlantic fasziniert als ein im ehemaligen U-Boot- Hafen nachgebauter Transatlantikdampfer, wie sie in den 1920er- und 1930er-Jahren von Saint-Nazaire aus den Atlantik in…
Die mondäne Insel (11 000 Ew.), die 10 km westlich von La Rochelle liegt, ist über einen Viadukt zu erreichen (Maut für PKW, kostenlos für Fußgänger und Radfahrer). Wie ihre große…
Zu diesem Kunstprojekt gehört die beliebteste Attraktion der Île de Nantes, der 12 m hohe Grand Éléphant, der bis zu 45 Menschen auf einer Aussichtsplattform auf seinem Rücken tragen kann.…
Der Leuchtturm aus dem 16. Jh. im Mündungsbereich der Gironde war früher bei Ebbe zu Fuß erreichbar, liegt heute aber von Wellen umspült ca. 7 km vor der Küste. Er ist der älteste noch in…
Nordöstlich von La Rochelle erstreckt sich diese weite Sumpflandschaft, durch die sich Tausende von Kanälen ziehen. Seit jeher bewegen sich die Menschen hier mit flachen, schwarzen Booten vorwärts…
Südlich von Mimizan liegt das Naturschutzgebiet um den Courant d'Huchet. Das Flüsschen fließt durch waldreiche Landschaft und bei Huchet ins Meer. Es werden geführte Kanutouren und Wanderungen…
Ein futuristisches Weinmuseum.
280 Wildvogelarten nisten oder rasten im Parc Ornithologique du Teich 14 km östlich von Arcachon im Feuchtgebiet des Mündungsdeltas des Flusses Lère.
Das Museum besitzt eine sehr interessante ethnografische Sammlung, die Auskunft über die baskische Kultur gibt.
Dieses wunderbare Freilichtmuseum macht den im Departement Vendée allgegenwärtigen Wind anhand von allerlei (Spiel-)Geräten sicht-, hör- und fühlbar. Der Wind erzeugt Musik, bläst Besuchern…
Interessanter noch als die Kirche aus dem 19. Jh. ist die Chapelle des Marins, die Kapelle der Seemänner aus dem 18. Jh.: Aus Seenot Gerettete haben sie mit Votivbildern und Bojen geschmückt.
Einen tollen Blick über die Marschlandschaft ringsum und Noirmoutier hat man von der 70 m hohen Salle Panoramique, der Aussichtsplattform des Wasserturms.
Auf dem meteorologischen Schiff "France I" und einem Fischerdampfer kann man den Alltag von Meteorologen und Fischern auf See nachvollziehen. Auf der "France I" befindet sich außerdem eine nette Bar.

Sehenswertes

Es gibt viele aufregende Sehenswürdigkeiten an der französischen Atlantikküste, von denen Le Mont Saint Michel eine der berühmtesten ist. Es handelt sich dabei um eine bis auf den letzten Zentimeter mit einer mittelalterlichen Stadt bebaute Insel mitten im Wattenmeer. Doch auch in Bayonne im Süden der Küste gibt es Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Notre Dame.