Französische Atlantikküste

Pornic

Die Bewohner dieses schönen Küstenstädtchens fuhren einst bis nach Neufundland, um Kabeljau zu fangen. Heute gibt es nur noch ca. 15 Fischerboote, aber Platz für rund 300 Yachten im Hafen. Schon im 19. Jh. ließen sich Romanciers wie Gustave Flaubert und Maler wie Auguste Renoir von der Atmosphäre verzaubern. Pornic ist das bedeutendste und wahrscheinlich schönste Seebad an der Côte de Jade. Auf der einen Seite des Fischerhafens liegt die mittelalterliche Oberstadt, auf der anderen Seite steigt ein altes Villenviertel an, das sich entlang der Steilküste erstreckt.

Anreise