Frankfurt Stadtmitte Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Vulkansee mit Welterbe Schatz - 25 Jahre UNESCO Welterbe Grube Messel Die Grube Messel ist 1995 als Fossillagerstätte im ehemaligen Ölschiefertagebau von der UNESCO als Welterbestätte aufgenommen…
Zentraler Platz der Frankfurter Altstadt, die bis zu ihrer Zerstörung kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs mit ihren mehr als 2000 Gebäuden als die größte noch in mittelalterlichen Formen…
Kein Gotteshaus, sondern ein politisches Denkmal: als Stätte der ersten Deutschen Nationalversammlung 1848. Fast 800 Parlamentarier kamen hier, an der Stelle des einstigen Barfüßerklosters zusammen…
"Kapitalistendom" heißt der 1879 vollendete Kuppelbau im Volksmund. Das Auf (Hausse) und Ab (Baisse) der Finanzwelt symbolisieren vor seinem Portal zwei Tierskulpturen: der Bulle und der Bär.…
Eine der wichtigsten Dichtergedenkstätten Deutschlands. Am 28. April 1749 erblickte Johann Wolfgang von Goethe im Großen Hirschgraben 23 das Licht der Welt. Sein Elternhaus brannte allerdings im…
Hervorgegangen aus der karolingischen Salvator-Kapelle (852), war die Sankt-Bartholomäus-Kirche seit dem Mittelalter Wahlort der deutschen Könige. Von 1562 an wurden hier zehn deutsche Kaiser gekrö…
„Tortenstück“ nennen die Frankfurter den dreieckigen Bau von Hans Hollein, der zur Heimat wurde für hochkarätige Werkgruppen amerikanischer und europäischer Kunst der 1960er-Jahre aus der…
„Kegelbahn“ tauften die Einheimischen die lang gestreckte Ausstellungshalle. Ihre eigenen Schauen und die aus renommierten Häusern wie dem Musée d’Orsay, der Eremitage oder dem Guggenheim-…
Wegen der bis ins 9. Jh. zurückreichenden Dokumente zählt das Institut im Karmeliterkloster zu den bedeutendsten Archiven Deutschlands. Der Kreuzgang zeigt das Wandgemälde von Jörg Ratgeb aus dem…
An der Rückfront des Rathausensembles liegt das Römerhöfchen, in dem man eine bedachte Treppenspindel entdecken kann - eines der wenigen erhaltenen Zeugnisse der Frankfurter Renaissancebaukunst.
Der Klosterhof ist eine wohltuende Abwechslung zum Alltag. Das Kloster wurde im zweiten Weltkrieg stark zerstört und danach mit viel Liebe wieder aufgebaut.
Frankfurts historisches Rathaus zählt zu den bekanntesten Aushängeschildern der Stadt – auch wenn sein heutiges Gesicht kaum noch etwas mit seinem historischen Ursprung zu tun hat. Doch der Reihe…
Kirche und Klosterhof des Kapuzinerklosters sind eine Oase im Citygewimmel. Das im Inneren schlichte Gotteshaus wurde um 1310 als Marienkirche am Rand der Stadt errichtet und in der Folgezeit ständig…
Frankfurts Mundartdichter in all ihren Facetten - vom humorvollen Poeten bis hin zum politischen Satiriker.
Der neugotische Hallenbau entstand 1880 auf den Fundamenten der mittelalterlichen Kapelle des Hospitals der Deutschordensritter. Sein 81 m hoher Turm war damals zweithöchstes Gebäude in Frankfurt…
Wissenschaftler und Pädagogen aus allen Kulturbereichen haben sich zur Kulturothek zusammengeschlossen, um die spannenden und kuriosen Seiten ihrer Heimatstadt Erwachsenen und Kindern bei Spaziergä…
Deutschlands umsatzstärkste Einkaufsstraße. Mit ihren Warenhäusern und Geschäften ist die Fußgängerzone eine Bummel-, aber keine schöne Straße. Tagsüber prallvoll, stirbt sie am Abend schnell…
Der 50 m hohe gotische Turm, 1428 von Dombaumeister Madern Gerthener vollendet, gilt als der prächtigste des einstigen dritten Stadtrings. Als die Stadtmauer Anfang des 19. Jhs. abgerissen und durch…
Welches Bauwerk zählt wohl zu den wichtigsten historischen und bis heute erhaltenen in ganz Frankfurt? Tatsächlich, das Karmeliterkloster! Das hatten Sie wahrscheinlich nicht auf dem Zettel, ist…