Bethmannpark

Durch dicke Mauern vom Großstadtverkehr abgeschirmt, wurde die an Blumenbeeten reiche Oase auf dem einstigen Gartengelände der Bankiersfamilie Bethmann angelegt. Ein Schmuckstück – besonders im späten Frühjahr – war der Chinesische Garten, der 1989 mit Teich, Brücken und Drachenfiguren liebevoll gestaltet wurde. Leider wurde er durch Brandstiftung verwüstet – die Wiedereröffnung dieses Teils des Parks ist geplant, aber aktuell ungewiss.

Anreise