Geographical Franken

Feuchtwangen

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Feuchtwangen, Deutschland
Route planen
Nach: Feuchtwangen, Feuchtwangen

Informationen zu Feuchtwangen
Rings um den weiten Marktplatz der Stadt stehen ausnahmslos Musterbeispiele Fränkischen Fachwerks. Der Balkenschmuck zeigt das typische Andreaskreuz und den Wilden Mann. Wegen dieser Ansicht heißt die Stadt auch „Festsaal Frankens“. In der Stiftskirche (12. Jh.) mit ihren beiden verschieden hohen Türmen gibt es einen Marienaltar (1483) von Dürers Lehrer Michael Wolgemut (1434–1519). Direkt daneben findet an den Ruinen eines romanischen Kreuzgangs alljährlich die berühmten Kreuzgangfestspiele (Juni–Aug.) unter freiem Himmel statt. Auf dem Spielplan stehen vor allem Klassiker der Weltliteratur. Im Kreuzgang sind auch die Handwerkerstuben mit originalgetreu eingerichteten Werkstätten von Färbern, Webern und Zuckerbäckern zu besichtigen. Über 700 Fayencen zeigt das Fränkische Museum, außerdem eine Ausstellung mit persönlichen Gegenständen, darunter Liebesbriefe quer durch die Jahrhunderte. Beeindruckend sind auch die historischen Instrumente aus einer Hebammenausrüstung. Eines der schönsten Häuser ist das roséfarbene Romantikhotel Greifen-Post. Die luxuriösen Zimmer sind historisch eingerichtet. Schwimmbad.

Nach oben