Deutsch-Deutsches Museum

1966 bauten DDR-Grenztruppen eine 700 m lange und 3,30 m hohe Betonmauer quer durch das Minidorf Mödlareuth, das fortan "Klein Berlin" genannt wurde. Das Freilichtmuseum zeigt unter anderem eine Hundelaufanlage, Erdbeobachtungsbunker und einen Betonturm.

Anreise