Santa Maria Novella

Eine der schönsten Kirchen der Stadt mit ihrer herrlichen Marmorfassade gibt diesem Viertel seinen Namen und auch dem großen Platz davor: Santa Maria Novella. Dieser Stadtteil erstreckt sich vom gleichnamigen Hauptbahnhof nordwärts bis zur Festung Fortezza da Basso, Richtung Westen bis hin zum 1,60 km2 großen Parco delle Cascine - der einzigen öffentlichen Grünfläche der Stadt - und wird im Süden vom Fluss Arno und der Luxus-Shoppingmeile Via dei Tornabuoni begrenzt.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

Firenze Italien

Anreise