Finistère Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Typische bretonische Keramiken finden Sie im Musée de la Faïence.
Das römische Bodenmosaik eines Tepidariums aus Pont-Croix, Glasfenster, Kirchenmobiliar, Trachten und alte Möbel zeigt das Heimatmuseum des Departements Finistère. Sehr schön sind die…
Der etwa 5000 Jahre alte Menhir de Kerloas ist mit seinen 9,50 m der größte noch stehende Menhir Frankreichs.
Das Renaissanceschloss 35 km westlich von Morlaix war einst prächtigster Herrensitz im Léon. Im Taubenturm des Parks entspricht jede Nistnische je einem Hektar Landbesitz.
Typisch für Morlaix sind Häuser mit hoch reichenden Zentralräumen und Kamin, die durch Glasdachfenster erhellt werden. Sie besitzen Etagengalerien, die über Wendeltreppen erreichbar sind. Schöne…
Bei stürmischem Wetter der Hotspot für mutige Surfer auf der Suche nach der wahren Welle! Aber auch ohne Brett lohnt der Ausflug: Eindrucksvoll krachen die Atlantikroller hier auf den Kontinent. 2…
Der schöne Sandstrand Plage des Blancs Sablons ist ein Highlight, an dem man unbedingt, wenn das Wetter es zulässt, eine Pause einlegen sollte.
Von der ehemaligen Abtei, die vom Sand verschluckt wurde, kann man heute nur noch die Ruinen sehen.
In den Docks werden 500 000-t-Schiffe gewartet und Erdgastanker entgast. Ein kleiner Streifzug vermittelt die verschiedenen Aspekte des Hafentreibens. Parken Sie Ihr Auto am Quai de la Douane. Am Quai…
Die höchste Klippe (96 m) der Bretagne fasziniert mit einem furiosen Küstenpanorama, es reicht von der Pointe du Van bis zur Île Molène. Sie können sogar die Erdkrümmung erkennen. Auf dem Weg…
Vom nördlichsten Kap der Crozon-Halbinsel haben Sie einen schönen Blick auf Brest und den Marinehafen.
Die miteinander verbundenen Cairns (72 m) 12 km nördlich von Morlaix sind über 6000 Jahre alt. Die darunterliegenden Dolmen dürfen ebenfalls betreten werden.
Besuchen Sie das weite Hochplateau bei Nebel, erkennen Sie sofort, warum Bretonen hier den Eingang zur Hölle vermuten: Die karge Gegend wirkt ungemütlich, fast beängstigend. Nahe der Funkantenne…
Der Gipfel (333 m) des erloschenen Vulkans 25 km nörlich von Quimper bietet einen tollen Rundblick von der Pointe du Van über die weite Bucht von Douarnenez zur Pointe de Penhir und nach Brest. Im…
Von der Aussichtsterrasse am Hafenbecken in Le Guilvinec lässt sich toll das Treiben der heimkehrenden Fischer verfolgen. Kräne heben offene Kisten mit gut sichtbarem, vorsortiertem Fisch aus dem…
Der Schütze, der 1885 den letzten Wolf der Bretagne schoss, stammte aus Le Cloître-St-Thégonnec. Und ausgerechnet in diesem Ort befindet sich heute das Wolfsmuseum. Die kleine Schau erzählt vom H…
In der schlichten Kapelle (19. Jh.) des zu Plonévez-Porzay gehörenden Weilers 20 km nordwestlich von Quimper wird die Annenstatue (1548) aufbewahrt, für die jährlich Ende August ein großer Pardon…
Abers sind Gezeitenflusstäler und ihre Mündungsbuchten; die malerischen Aber Benoît und Aber Wrac’h schneiden besonders tief in die hügeligen grünen Wälder ein, letzterer stolze 32 km. An der…