Fez Sehenswürdigkeiten

location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das 1913 im spanisch-maurischen Stil errichtete "Blaue Tor" ist das prächtigste Eingangstor zur Altstadt. Außen mit blauen, innen mit grünen Mosaiken verziert, ist es ein Wahrzeichen der Stadt.
Hier, auf dem Platz der Kesselmacher, ist es vor allen Dingen eines: laut. Handwerker fertigen große Töpfe, Schalen und Kannen aus Kupfer, die auf Hochzeiten Verwendung finden.
Die Festung liegt etwas außerhalb der Stadtmauern. Sie soll angeblich von Sklaven im 16. Jh. errichtet worden sein. Besonders schön ist der Blick von hier oben auf Fès.
Das Haus des Glockenspiels von 1357 schlägt mittels Bronzeklöppel und Bronzeschalen die Stunden. Das Innere des Hauses ist nicht zugänglich, doch kann man die 13 Fenster mit den Bronzeschalen auch…
In einem Wesirspalast, erbaut unter Moulay Hassan Ende des 19. Jhs., ist das größte Museum marokkanischer Kunst untergebracht. Hier finden sich neben archäologischen Exponaten zur islamisch-…
Die Kairaouyine-Moschee gilt, zusammen mit der Azhar-Moschee in Kairo, als eine der wichtigsten islamischen Instanzen bei Glaubensfragen. Obschon nicht von innen zu besichtigen, ist die Kairaouyine…
Die schöne Koranschule aus dem 14. Jh. ist deutlich größer als die Madrasa Attarine und wurde jahrelang aufwendig renoviert. Die Böden sind mit Onyx und Marmor ausgelegt, die Stuckaturen an den W…
Das religiöse Zentrum ist das größte Heiligtum der Stadt, zu dem Jahr für Jahr Tausende von Marokkanern pilgern. Nichtmuslime dürfen nicht hinein. Hier liegt der Stadtgründer Moulay Idris II.…
Die Koranschule gilt als schönstes Bauwerk der Meriniden und wurde im 14. Jh. errichtet. Sie zeigt die typischen Verzierungen und Mosaike ihrer Zeit.
Der kleine Platz der Tischler beherbergt den wohl schönsten Brunnen der Stadt. Hier befindet sich auch eine alte Karawanserei (Funduq), die zu einer Sammlung für Holzkunst umgebaut wurde.
Hier wurde eine alte Karawanserei (Funduq) zu einer Sammlung für Holzkunst umgebaut: Das hübsche Museum zeigt Holzarbeiten (Instrumente, Möbel, Türen etc.). Bereits das Gebäude ist sehenswert,…
Läufst Du die Talaat Kebira ein Stückchen weiter bergab, siehst du gegenüber der Bou Inania eine tolle hydraulische Uhr aus dem 14. Jh. Zwölf Fenster sind in diese beeindruckende Außenfassade…