Erzgebirge - Vogtland Sehenswürdigkeiten

Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Am Chemnitzer Marktplatz dominiert das Alte Rathaus von 1498, das im 16./17. Jahrhundert und nach dem 2. Weltkrieg umgebaut wurde. Vor dem Rathaus steht der 1486 entstandene Seigerturm. Sein…
Kunsthistorische Bedeutung besitzen insbesondere das Hauptportal (1525) aus in Stein nachgeahmten Baumstämmen und die 3,60 m hohe Geißelsäule (um 1515).
Als einer der letzten Zeugen der mittelalterlichen Stadtbefestigung und eines der Wahrzeichen der Stadt steht der Rote Turm heute mitten in der Chemnitzer Innenstadt. Der Turm, dessen Ursprünge im 12…
An Stelle eines romanischen Vorgängerbaus wurde zwischen 1350 und 1365 die Stadtkirche errichtet, die heute von den Umbauten im Jugendstil geprägt ist.
Die heutige Gestalt der ehemals romanischen Burg in idyllischer Lage am Fluss Mulde wird von Umbauten des 16. und 17. Jhs. bestimmt. Gut 500 Jahre herrschte hier das Adelsgeschlecht der Schönburger,…
Am Rand eines der größten deutschen Rangierbahnhöfe ist das Sächsische Eisenbahnmuseum entstanden, das u. a. eine stattliche Zahl herrlicher Dampfloks besitzt.
Historische Spiele aus vier Jahrhunderten, darunter als ältestes ein Murmelspiel aus dem Jahre 1650 sowie Erich Honeckers Schachcomputer. Dazu liegen aktuelle Spiele zum aktiven Mitmachen aus.
Im Schlossbergmuseum befinden sich Exponate zur Chemnitzer Stadtgeschichte. In der Dauerausstellung „Gotische Skulptur in Sachsen“ ist u. a. das Heilige Grab zu sehen, ein um 1480/90 gearbeiteter…
Das Museum am Theaterplatz (Richard Möbius, 1909) der Kunstsammlungen Chemnitz verfügt über Bestände vom 16. bis 21. Jahrhundert. Kernstücke der Sammlung sind Werke des Expressionismus von Karl…
Das Museum erinnert an die knapp 50jährige Geschichte der Uranerzgewinnung in Schlema. Mineralien und das Element Uran werden genauso vorgestellt wie die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergleute…
Das Bergwerk befindet sich im Ortsteil Frohnau. Hier gewinnt man einen Einblick in den Silber- und Kobaltbergbau von 1733 bis 1857 und den Uranbergbau der SAG Wismut. Als Hauptattraktion gilt das 9…
Burg Rabenstein ist die kleinste mittelalterliche Burg Sachsens. Die ehemalige Oberburg einer größeren Anlage, die vermutlich im 12. Jahrhundert entstand, steht auf einem 14 Meter hohen Felsen.…
Das historische Schloss Kuckuckstein kann noch heute mit Führungen an jedem ersten Sonntag im Monat besichtigt werden. Die ehemalige Burg wird auch gerne für Trauungen und Veranstaltungen genutzt.…
Die Stadt ist berühmt für ihre Uhrenindustrie, die bis ins Jahr 1845 zurückgeht. Nach 1990 erlebte diese neuen Aufschwung. Firmen wie A. Lange & Söhne, Nomos oder Glashütte Original produzieren…
Die Papiermühle Niederzwönitz ist die älteste, funktionstüchtige Papiermühle in ganz Deutschland. Sie wurde 1568 erstmals urkundlich erwähnt. 1973 wurden die Produktionsanlagen still gelegt. So…
Das Straßenbahnmuseum Chemnitz befindet sich im ältesten Betriebshof der Chemnitzer Straßenbahn, in einer 1908 erbauten Halle. Zu sehen sind Schmalspurstraßenbahn-Oldtimer sowie technische Gerä…
Im Schloss Freudenstein befindet sich seit Ende 2008 die größte private Mineralienschau der Welt. Mit mehr als 5.000 Mineralen, Edelsteinen und Meteoriten aus Fundstellen von Afrika, Asien, Europa,…
Blickfang vor dem Museum bildet der 250 Millionen Jahre alte Versteinerte Wald.