Erfoud Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Leider nichts gefunden.

Angebote

Erleben Sie die marokkanische Sahara bei einer 3-tägigen Safari von Marrakesch nach Merzouga. erbringen Sie die Nacht im Beduinencamp in Erg Chebbi. Reiten Sie mit dem Kamel in Sonnenuntergang…
Fahren Sie über das herrliche Atlasgebirge zu 2 der schönsten Wüsten Marokkos. Entdecken Sie im klimatisierten Fahrzeug atemberaubende Schluchten, Palmenhaine und Bergdörfer. Ü…
Entdecken Sie die Wunder der Agafay-Wüste und des Atlasgebirges bei einer Tagestour ab Marrakesch. Bestaunen Sie das malerische Plateau du Kik, besuchen Sie Dörfer der Region, unternehmen…
Erleben Sie malerische Berberdörfer und die spektakulären Ouzoud-Fälle bei einer Tagestour ab Marrakesch. Genießen Sie ein Bad in freier Natur im einladenden Wasser des El-Abid-…
Freuen Sie sich auf eine 3-Tages-Tour von Marrakesch nach Merzouga. Entdecken Sie die echte marokkanische Sahara-Wüste mit all ihren Sanddünen, Oasen, Kasbahs und felsigen Landschaften.…
Gehen Sie auf eine 3-tägige Tour von Marrakesch nach Merzouga am Rand der Erg Chebbi. Genießen Sie eine abwechslungsreiche Tour durch den Süden Marokkos und erleben Sie die besten…

Einkaufen

Erfoud gilt als Zentrum für Fossilien, die man an jeder Ecke kaufen kann. Vorsicht jedoch vor den vielen Fälschungen! Laien erkennen sie am zu niedrigen Preis und daran, dass das Motiv allzu häufig angeboten wird. Echte Fossilien sind teuer und sehen selten so glatt aus wie die Fälschungen. Der große Wochenmarkt findet samstags statt.

Kunsthandwerk & Design

Keramik

Bekannt ist Fès nicht nur für Kupferarbeiten, sondern auch für Keramiken mit ihrem typischen blau-weißen Muster. Wunderschön sind große Schalen, die man etwa für Obst benutzen kann. Besonders reizvoll ist das Fèser Essgeschirr, das gerade in Blau-Weiß sehr edel wirkt. Die Keramik aus Fès ist von der Qualität her hochwertiger als die Produktionen aus der Stadt Safi, dem zweiten Töpferzentrum des Landes. Hier wie auch in Marrakech finden Sie die einfachen Keramikarbeiten, wozu auch die originalen Tajinetöpfe gehören.

Delikatessen

Kulinarisches

Sie können auch kulinarisch ein Stück Marokko mit nach Hause nehmen. Auf den imposanten Gewürzmärkten bekommen Sie frischen Pfeffer, Kreuzkümmel oder auch kalt gepresstes Olivenöl. Besonders empfehlenswert ist das Öl des Arganbaums, der nur in Marokko wächst und ein Alter von bis zu 300 Jahren erreicht. Zum ersten Mal wird er 1219 vom arabischen Arzt Inb Al Baytar erwähnt. Das aus den Nüssen des Baums kalt gepresste Öl hat einen starken Nussgeschmack und dient der Veredelung von Speisen. In Marokko werden die Nüsse des Baums auch mit Mandeln und Honig vermischt (Amlou) und als Brotaufstrich verwendet.

Arganienöl kann ebenfalls in Kosmetikartikeln enthalten sein. Es schützt und pflegt die Haut. In der Naturheilkunde setzt man es unter anderem bei Akne und rheumatischen Beschwerden ein. Mit kulinarischen Souvenirs aus Marokko können Sie zu Hause nicht nur dem Essen eine exotische Note geben und Ihre Gäste beeindrucken. Das Hühnchen, im Original-Tajine-Geschirr zubereitet, mit Safranreis als Beilage, und der Salat mit einem Tropfen Arganöl bringen Reiseerlebnisse zurück und machen Lust, Marokko möglichst bald noch einmal zu entdecken.

Schmuck

Silber & Kupfer

Silberschmuck der Berber und der Tuareg kauft man in Südmarokko. Dort wird der Schmuck der Nomaden in großer Zahl und auch günstig angeboten. Häufig finden Sie dort auch Ketten und Ringe mit Halbedelsteinen. Ziselierte Kupfer- und Bronzearbeiten sucht man in Fès. In den Suqs der malerischen, antiken Medina findet man eine reiche Auswahl an Platten, Tellern oder Teekannen.